Babassuöl – Pflege der Haare mit geringer Porosität auf der höchsten Ebene

Babassuöl

Das ist eine perfekte Pflege, dank Nährstoffen direkt aus einer brasilianischen Palme. Das Babassuöl wird als ein Emolliens auf das Haar und die Kopfhaut aufgetragen. Es spendet Feuchtigkeit, bremst Alterungsprozesse und garantiert die Elastizität der Haare. Das ist ein natürlicher UV-Filter. Dank einem Vitamin-Komplex und einem Reichtum an Mineralstoffen, Fettsäuren und Phytosterolen garantiert das Babassuöl die Regeneration und reguliert Prozesse in der Haut. Es mildert folglich Reizungen und verringert das Kopfschuppen

In tropischen Wäldern Brasiliens lassen sich wildwachsende Cusipalmen bzw. Babassupalmen (Attalea speciosa) finden. Die bis 20 m hohen Bäume besitzen bogige Blätter und längliche Steinfrüchte, die aus Entfernung an riesige Zapfen erinnern. Die Babassupalme ist für nordöstliche Regionen des Amazonastieflands charakteristisch. Es gibt aber einige Sorten der Pflanze, die in Afrika wachsen. Aus Samen der amazonischen Palme wird das Babassuöl gepresst.

In einer Nuss gibt es 2 bis 6 Samen, aus denen das Babassuöl während der Kaltpressung entsteht. Der Preis des natürlichen Öls ist nicht hoch, obwohl es ein exotisches Produkt ist. Für eingeborene Einwohner Südamerikas sind Babassusamen eine leckere Zwischenmahlzeit, die dank einem großen Gehalt an Fetten sehr kalorienreich ist. Das mechanisch gepresste Öl aus harten Samen der Babassupalme erinnert mit seinen Eigenschaften an das sehr gut bekannte Kokosnussöl.

Babassuöl INCI:

Orbignya Cohune Seed Oil

Das natürliche, naturbelassene Babassuöl ist reicher an notwendigen Nährstoffen als das raffinierte Öl. Die beiden Versionen des exotischen Produkts können gekauft werden. Im Rahmen der Haut- und Haarpflege ist das naturbelassene Pflanzenöl eine sicher bessere Lösung, weil es während der Raffination (also Reinigung) viele wertvolle Substanzen verliert. Auf diese Art und Weise wird ebenfalls die Wirkung des Öls geschwächt. Aus diesem Grund sollte bei der Pflege das reine, nicht gereinigte Babassuöl angewendet werden. Es garantiert dann eine intensive Wirkung.

Wie sieht das Babassuöl aus?

Die Außergewöhnlichkeit des Babassuöls besteht darin, dass es eine ideale Konsistenz erst nach dem Kontakt mit der Haut bekommt. Wenn es bei der Zimmertemperatur aufbewahrt wird, hat es die Form einer Butter. Erst nach dem Erwärmen bis 24–30 Grad Celsius wird es weich. Es schmilzt nach dem Auftragen auf die Haut und wird schnell absorbiert (besser als die Shea-Butter). Das Babassuöl besitzt einen besonders zarten Duft. Aus diesem Grund wird das Produkt meistens als ein geruchsloses Öl bezeichnet. Die Farbe des Babassuöls erinnert an Farben anderer pflanzlichen Butter – es ist hell, mit einem beige Unterton.

Welche Eigenschaften hat das Babassuöl?

In Bezug auf die Zusammensetzung ist das Babassuöl eigentlich ein Zwilling des populären Kokosnussöls. Es besteht fast zu 90 % aus gesättigten Fettsäuren (am meisten Laurinsäure, ein bisschen weniger Miristinsäure, Spuren von der Palmitin-, Capryl- und Stearinsäure). Das amazonische Öl enthält noch Fettsäuren Omega-9 und -6, die um ein natürliches Antioxidans (Vitamin E) und Pflanzensterine mit einer guten Wirkung auf die Haut und das Haar bereichert wurden. Dank solchen Inhaltsstoffen besitzt das Babassuöl ausgezeichnete Eigenschaften und garantiert eine komplexe Pflege.

Es ist erwähnenswert, dass das Babassuöl unempfindlich gegen Oxidation ist und verliert seine wohltuenden Eigenschaften nicht zu schnell. Es kann von Kindern, schwangeren Frauen und Personen mit Hautproblemen angewendet werden. Es bewirkt keine zusätzlichen Reizungen, weil es hypoallergisch ist.

Babassuöl – Anwendung in der Kosmetik

Das Babassuöl wird blitzschnell in die Haut eingezogen und hinterlässt keinen Fettfilm auf der Oberfläche. Es ist einer der populärsten Inhaltsstoffe der Kosmetikprodukte. Seine guten Eigenschaften und sein günstiger Preis sind hier von großer Bedeutung. Es lässt sich in vielen Körperlotionen oder feuchtigkeitsspendenden Cremes finden. Das Babassuöl ist auch sehr oft eine Basis der Schminkprodukte, z.B. Lippenstifte oder Wachse für Augenbrauen.

Obwohl es immer noch am häufigsten in Pflegeprodukten für die Haut angewendet wird, gibt es auch viele andere Produkte mit dem Öl. Es befindet sich beispielsweise in Haarölen Nanoil für Haare mit geringer Porosität. Es ist eher schwierig, das Babassuöl von hoher Qualität zu kaufen. Es kann ebenfalls Probleme bei der Anwendung bereiten (es muss zuerst erwärmt werden). Es ist zweifellos besser, auf ein gutes Kosmetikprodukt mit dem Babassuöl im Inhalt zu setzen. Dann können Sie nämlich sicher sein, dass es qualitätsvoll ist und die bestmögliche Wirkung gibt.

Babassuöl

Babassuöl bei der Hautpflege

Das Babassuöl findet die größte Anwendung im Rahmen der Hautpflege. Es wird bestimmt seltener auf die Haare aufgetragen. Das natürliche Öl aus Amazonastieflands wird bei der Massage, der täglichen Hautpflege und dem Sonnenbad sehr oft angewendet. Es macht die Haut weich und glatt. Das Babassuöl besitzt ebenfalls Anti-Age-Eigenschaften und spendet die angemessene Feuchtigkeit. Es normalisiert die Feuchtigkeit der Haut, garantiert das richtige Funktionieren der Zellen und bremst alle Alterungsprozesse. Das Öl aus Samen der Babassupalme regeneriert die Lipidschicht der Haut und schützt sie vor schädlichen Einflüssen. Das betrifft natürlich auch die Kopfhaut.

Babassuöl bei der Haarpflege

Das Babassuöl wird immer häufiger bei der Produktion der Haarpflegeprodukte angewendet. Wenn es direkt auf die Haare aufgetragen wird, garantiert es ihnen eine Glättung und erleichtert das Auskämmen. Leichte und weiche Haare werden dank dem Produkt ebenfalls vor dem Spliss geschützt. Das Babassuöl macht die Haare außerdem elastisch, erleichtert das Haarstyling, verstärkt die Haarsträhnen vom Ansatz zur Spitze und sichert das schöne Aussehen der Frisur. Die Haare bekommen folglich Volumen und Dichte. Sie fallen nicht übermäßig aus. Das Babassuöl sorgt für den guten Zustand der Haare. Es ist darüber hinaus ein natürlicher UV-Filter, deswegen wird es in Haarstyling-Produkten angewendet. Es schützt nicht nur vor hoher Temperaturen, sondern auch vor schädlichen Sonnenstrahlen im Sommer.

Für welches Haar ist das Babassuöl geeignet?

Die Wahl des Öls sollte vernünftig sein. Das Babassuöl ist nicht für jeden Haartyp eine gute Lösung. Es kann Haare mit hoher Porosität aufplustern und ihren Zustand verschlechtern, weil es nicht zu viele ungesättigte Fettsäuren enthält. Die Analyse seiner Zusammensetzung weist darauf hin, dass es am besten für Haare mit geringer Porosität ist. Ein solcher Haartyp verlangt den Sonnenschutz und eine Hilfe beim Haarstyling. Das Babassuöl sorgt zusätzlich für die Gesundheit der Kopfhaut, die bei Haare mit geringer Porosität zu fettig und problematisch sein kann.

Wir laden Sie herzlich ein, Ihre Meinung über den Beitrag mitzuteilen.


Kommentare: #0


Geben Sie Ihren Kommentar ein. Wir veröffentlichen ihn sofort nach der Bestätigung des Moderators.
Haarmaske mit Keratin
Haarmaske mit Keratin
Arganöl
Arganöl
Rizinusöl
Rizinusöl

Um unsere Dienstleistungen auf höchstem Niveau anbieten zu können, verwendet unsere Website Cookies. Sie können Ihre Einstellungen jederzeit ändern. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.