Nanoil
  • PRODUKTE
    HOHE POROSITÄT NORMALE POROSITÄT GERINGE POROSITÄT
  • HAARPOROSITÄT-TEST
  • BLOG
  • KONTAKT
  • BESTELLEN

Wie sollten Haaröle Nanoil angewendet werden?

Nährende Eigenschaften der Pflanzenöle sind am besten sichtbar, wenn die Haare mit ihnen regelmäßig und richtig gepflegt werden. Es gibt ein paar Regeln, die einen großen Einfluss auf die Wirksamkeit der Haarpflege mit Ölen haben. Dank der angemessenen Anwendung können sich die natürlichen Öle an den Haartyp anpassen und verschiedene Haarprobleme wirksam lösen.

Nanoil stellt drei Haaröle zur Auswahl, die zur Pflege der Haare mit unterschiedlichem Aufbau (Porosität) bestimmt sind. Alle drei Produkte enthalten eine Mischung von vielen natürlichen Ölen, Vitaminen, pflegenden Substanzen und wachstumsfördernden Zutaten. Eine regelmäßige Anwendung eines Haaröls ist die beste Methode für Feuchtigkeitsspende, Verstärkung und Schutz der Haare. Die Haarpflege mit Ölen verbessert die Kopfhautkondition und entfernt Probleme mit fettigen Haaren, Kopfschuppen oder Haarausfall. Natürliche Pflanzenöle pflegen empfindliche Haarspitzen und verleihen den Haarsträhnen mehr Weichheit, Volumen und Geschmeidigkeit. Die Haaröle Nanoil enthalten keine Alkohole, Silikone oder Parabene. Sie garantieren eine völlig natürliche und gleichzeitig wirksame Pflege.

BESTE METHODE
Intensive regenerierend-verschönernde Kur

Natürliche Öle werden besser absorbiert, wenn sie auf feuchte Haare aufgetragen werden. Aus diesem Grund sollten die Haare vor der Anwendung des Haaröls Nanoil mit warmem Wasser feucht gemacht werden – dank Warmwasser wird die Schuppenschicht der Haare geöffnet und die Absorption der Nährstoffe verbessert. Kämmen Sie sich die Haare mit einem grobzackigen Kamm aus. Es ist dann leichter, das Öl auf den Haaren zu verschmieren.

Bevor Sie das Öl in die Haare und in die Kopfhaut einreiben, drücken Sie die Pumpe des Haaröls Nanoil und dosieren Sie das Produkt auf die Hand. Die Dosis des Produkts sollte an die Haarlänge und die konkreten Bedürfnisse der Haare angepasst werden. Für kurze Haare oder lediglich für die Kopfhaut ist eine Dosis ausreichend. Wenn Sie eine intensive Haarkur planen und lange, dichte Haare besitzen, können Sie sogar 5 Pumphübe dazu anwenden.

Sie können Nanoil ebenfalls nur auf Haarsträhnen oder Haarspitzen auftragen. Es ist ebenfalls möglich, ausschließlich den Skalp zu ölen und eine Kopfhautmassage dabei zu machen. Die Entscheidung hängt von Ihnen ab.

  • Massieren Sie das Öl in die Kopfhaut ein, dann zieht es in die Haarzwiebeln ein und beschleunigt das Haarwachstum.
  • Verschmieren Sie das Öl auf den ganzen Haaren, dann werden sie genährt und regeneriert.
  • Tragen Sie das Öl auf Haarspitzen auf, dann beugen Sie dem Spliss vor.

Beim Kämmen der Haare wird das Haaröl Nanoil genau auf die ganze Haarlänge verschmiert. Sie können zu diesem Zwecke einen grobzinkigen Kamm oder eine Bürste anwenden. Jede Haarsträhne sollte mit einer geringen Menge des Haaröls genaue bedeckt werden.

Sie sollten das Haaröl Nanoil von 15 Minuten bis ein paar Stunden lang auf den Haaren halten. Die Dauer der Haarkur sollte den Bedürfnissen der Haare entsprechen. Eines ist jedoch sicher – natürliche Öle wirken besser, wenn sie mehr Zeit dafür haben. Es wird in Bezug darauf empfohlen, dass Haaröl Nanoil über Nacht auf den Haaren zu halten. Zu diesem Zwecke können Sie die Haare zusammenbinden oder mit einer Kopfhaube bzw. mit einem Handtuch schonen. So entsteht ebenfalls die Wärme, dank der die Nährstoffe besser absorbiert werden.

Wenden Sie dazu Ihr Lieblingsshampoo an. Es ist wesentlich, das Öl aus den Haaren und aus der Kopfhaut genau zu entfernen. Während der Haarwäsche können Sie zusätzlich eine Kopfhautmassage machen.

Die Haare können selbst trocknen, es ist aber auch möglich, sie zu föhnen. Das Haaröl Nanoil schützt die empfindlichen Haarsträhnen vor der schädlichen Wirkung der hohen Temperatur. Dank dem Produkt werden Ihre Haare weich, glanzvoll und geschmeidig.

Die optimale Häufigkeit der intensiven Haarkur mit Nanoil ist eine Behandlung pro Woche. Sie können das Haaröl ebenfalls bei jeder Haarwäsche anwenden. Es ist aber wichtig, den Eingriff systematisch durchzuführen, wenn Sie das Haarwachstum beschleunigen und die Haarkondition verbessern wollen.

Q&A
Anwendung Nanoil – häufigste Fragen

1. Lässt sich der Effekt der Anwendung von Nanoil nach der ersten Behandlung bemerken?

Wenn Sie das Haaröl Nanoil anwenden, um den Haaren mehr Glanz und Weichheit zu verleihen und das Aufplustern zu vermeiden, bemerken Sie die Effekte sofort nach der Anwendung. Nanoil umhüllt die Haare mit einem zarten, samtigen Schleier, der den Haaren Schutz und Verschönerung garantiert.

Wenn Sie Ihre Haare intensiv regenerieren und verstärken wollen, sollten Sie die Haarkur mit Nanoil ein paar Wochen lang regelmäßig anwenden. Das Haaröl regeneriert die Keratin-Strukturen der Haare systematisch und stimuliert die Haarzwiebeln zur besseren Arbeit. Die Haare wachsen diesbezüglich schneller.

2. Wie lange muss ich abwarten, bis ich bemerke, dass meine Haare länger sind?

Das Haaröl Nanoil (unabhängig von der Version) verschönert die Haare innerhalb von 30 Tagen. Das Wachstumstempo der Haare hängt aber von vielen Faktoren ab. Dazu gehören beispielsweise genetische Bedingtheiten. Die regelmäßige Haarpflege mit Ölen und die Kopfhautmassage sollten verursachen, dass das Haaröl Nanoil das Haarwachstum binnen 2–4 Wochen beschleunigt.

3. Kann ich „Baby Hair“ erwarten, wenn ich meine Haare regelmäßig öle?

Die systematische Kopfhautmassage und die Anwendung des Haaröls Nanoil beschleunigen das Haarwachstum und aktivieren die bisher passiven Haarzwiebeln. Nach einigen Wochen können die sog. „Baby Hair“ (also junge Härchen) erscheinen. Dank den regelmäßigen Pflegebehandlungen mit dem Haaröl Nanoil werden Ihre Haare gesünder, länger und dichter.

4. Wie kann ich die richtige Version des Haaröls Nanoil wählen?

Nanoil ist ein Haaröl in drei Versionen. Jede Variante des Produkts passt zum Haar mit einer anderen Porosität. Es gibt ein paar Methoden dafür, die Porosität der eigenen Haare zu überprüfen. Die beste Methode ist aber die Beobachtung der eigenen Haare. Strapazierte Haarsträhnen haben meisten die hohe Porosität. Haare mit normaler Porosität plustern sehr oft auf. Schwere und platte Haare haben die geringe Porosität. Mehr Details zum Thema der Haarporosität und der Wahl des Haaröls finden Sie auf der Webseite Nanoil.

5. Kann ich das Haaröl Nanoil jeden Tag anwenden?

Es wird empfohlen, das Haaröl Nanoil minimal einmal pro Woche oder bei jeder Haarwäsche anzuwenden. Wenn Sie sich die Haare täglich shampoonieren, können Sie das Produkt jeden Tag anwenden. Im Rahmen der Haarpflege mit natürlichen Ölen gibt es keine Beschränkungen. Es wäre jedoch am besten, das Haaröl maximal einmal pro Tag anzuwenden.

Wir laden Sie herzlich ein, Ihre Meinung über den Beitrag mitzuteilen


Meinungen: #0