Nanoil
  • PRODUKTE
    HOHE POROSITÄT NORMALE POROSITÄT GERINGE POROSITÄT
  • HAARPOROSITÄT-TEST
  • BLOG
  • KONTAKT
  • BESTELLEN

Ölen der Haare beim Friseur gegen Ölen der Haare zu Hause – Unterschiede, Effekte, Beurteilungen

Wollen Sie Ihre Haare richtig ölen?

Denken Sie häufig darüber nach, ob Sie diesen Eingriff zu Hause oder beim Friseur ausführen sollen? Wo liegt der Unterschied zwischen dem Ölen der Haare beim Friseur und dem Ölen der Haare zu Hause? Bevor Sie mit der Suche nach einem guten Friseur beginnen, denken Sie doch mal nach – Sie können ebenfalls eine Expertin im Bereich der Haarpflege sein! Erfüllen Sie Ihre Wünsche und nehmen Sie die Sache selbst in die Hand – heute zeigen wir Ihnen die Geheimnisse des professionellen Ölens der Haare zu Hause und beim Friseur. Welche Option wählen Sie?

Sie haben sicherlich mehrmals darüber nachgedacht, ob das Ölen der Haare zu Hause genauso wirksam wie das Ölen der Haare beim Friseur ist. Wo liegt der Unterschied zwischen diesen beiden Kuren? Welcher Eingriff ist besser und welche Option sollen Sie wählen? Heute zerstreuen wir Ihre Zweifel.

Wie sieht das Ölen der Haare beim Friseur aus?

Das Ölen der Haare beim Friseur stammt aus Asien – der Eingriff mit natürlichen Ölen wird dort fast in jedem Friseursalon ausgeführt. Der Friseur trägt auf die Haare eine Mischung von Ölen, Mazeraten und Kräutern auf, die im Ayurweda ausführlich beschrieben wurden. Das ist ein spezifisches Ritual, das – dank der Kopfhautmassage – Körper und Selle entspannt und heilend wirkt.

Das Ölen der Haare sieht auf anderen Kontinenten prosaischer aus – der Friseur bestimmt zuerst den Zustand der Haare, passt dann ein geeignetes Öl an, und die Kopfhautmassage verbessert den Blutkreislauf in den Hautzellen, was bewirkt, dass die Öle besser und schneller in die Kopfhaut und die Haare einziehen.

Vor dem Eingriff verwendet der Friseur spezielle Pflegeprodukte, die die Schuppenschicht der Haare öffnen und reinigen – auf diese Weise können die Öle tiefer und besser in die Haarstruktur einziehen. Er trägt dann auf die Haare und die Kopfhaut ein Öl auf, wickelt ein Handtuch um den Kopf und erwärmt den Turban mit dem Haartrockner, um die Behandlung zu intensivieren und die Effekte zu verstärken (wir sitzen dann meistens unter einer Trockenhaube).

Die Kurdauer hängt von dem Zustand der Haare ab (der gesamte Eingriff dauert am häufigsten circa 30 Minuten). Dann wird das Öl genau ausgespült und die Haare werden mit einem speziellen Shampoo gewaschen, das die Schuppenschicht schließt und den Haarsträhnen einen schönen Glanz verleiht.

Ölen der Haare beim Friseur – Effekte

Die Effekte des professionellen Ölens der Haare sind meistens zufrieden stellend – die Haare fühlen sich samtweich und glatt an, sind glanzvoll und lassen sich mühelos stylen. Die Haarsträhnen sind dann auch voluminöser und elastischer. Nicht nur das Öl hat auf den Endeffekt einen Einfluss. Von großer Bedeutung sind auch die Kopfhautmassage und ein professionelles Pflegeprodukt, das nach dem Eingriff aufgetragen wird. Das ist meistens eine spezielle Haarspülung oder eine Lotion, die den Haaren einen schönen Glanz verleiht.

Wie sieht das Ölen der Haare zu Hause aus?

Das Ölen der Haare zu Hause sieht ähnlich aus – wir tragen das Öl auf die Haare auf, lassen eine bestimmte Zeit einwirken, spülen das Öl aus und waschen die Haare. Der Eingriff ist dem Auftragen einer Haarmaske ähnlich, mit dem Unterschied, dass die Haarmaske auf die Kopfhaut nicht aufgetragen werden soll.

Solche Einzelheiten beeinflussen direkt den Endeffekt, aber wir wissen, dass „der Teufel im Detail steckt“. Manchmal waschen wir die Haare vor dem Ölen nicht und tragen das Öl auf trockene Haare auf (diese Methode wird nicht empfohlen, wenn Sie viele Produkte zum Haarstyling verwenden). Wir reinigen die Haare mit speziellen Kosmetikprodukten auch nicht. Dann spülen wir das Öl meistens nachlässig aus, was die Haare beschwert. Das auf die Haare aufgetragene Öl wird nicht erwärmt, deshalb wirkt es schwächer, und bei der Wahl eines Haaröls suchen wir meistens tastend – der Effekt hängt also vom Glück ab.

Ölen der Haare zu Hause – Effekte

Die Effekte des Ölens der Haare zu Hause können unterschiedlich sein. Alles hängt davon ab, ob Sie wichtige Prinzipien beachten und geeignete Öle verwenden. Das professionell ausgeführte Ölen der Haare kann genauso effektiv wie der Eingriff beim Friseur sein. Ein gutes Haaröl bewirkt, dass die Haare stark, dick und glanzvoll werden. Es verbessert auch ihre Struktur, und die Haare hören auf auszufallen und beginnen schneller zu wachsen.

Ölen der Haare beim Friseur gegen Ölen der Haare zu Hause

Werden Sie zur Expertin! Wie sollen Sie die Haare zu Hause richtig ölen?

Wollen Sie zur Expertin im Bereich der Haarpflege werden? Nehmen Sie die Sache selbst in die Hand – ein paar wichtige Prinzipien, die Friseure kennen und verwenden, können die Effekte des Eingriffs verstärken und bewirken, dass Ihre Haare sogar besser als nach einem Eingriff beim Friseur aussehen werden. Welche Prinzipien sind am wichtigsten?

  1. Bestimmen Sie die Porosität Ihrer Haare (machen Sie einen Test, der im Internet allgemein erhältlich ist, um den Zustand Ihrer Haare zu bewerten und ein geeignetes Öl zu wählen).
  2. Wählen Sie ein gutes Öl, das an die Porosität der Haare angepasst ist und auf die Kopfhaut aufgetragen werden kann. Ein solches Öl muss auch dem Zustand der Haare entsprechen (die Öle für die Haare mit hoher, normaler und geringer Porosität – eines der drei Öle Nanoil sichert jedem Haartyp die beste Pflege).
  3. Vor dem Ölen der Haare sollen die Haare und die Kopfhaut genau gereinigt werden (machen Sie ein Kopfhautpeeling und verwenden Sie ein reinigendes Shampoo).
  4. Machen Sie eine zarte Kopfhautmassage – eine solche Massage verbessert den Blutkreislauf in den Hautzellen und bewirkt, dass das Öl besser und tiefer in die Haarwurzeln einzieht.
  5. Erwärmen Sie die mit dem Öl bedeckten Haare – die Wärme aktiviert die Öl-Moleküle und verbessert die Absorption.
  6. Spülen Sie die Haare genau aus – verwenden Sie dazu ein zartes Shampoo. Tragen Sie dann eine leichte Haarspülung auf, die die Effekte verstärkt und die Haare nicht beschwert. Die Haarspülung kann auch auf natürlichen Ölen basieren – sie sichert dann den Haaren einen Hitzeschutz und verleiht einen schönen Glanz.

Ölen der Haare zu Hause – Vorteile

  • den Eingriff führen Sie zu Hause aus - unter komfortablen Bedingungen und in einer entspannenden Umgebung
  • das Ölen der Haare können Sie dann mit anderen, pflegenden Eingriffen verbinden (Sie können ein angenehmes, entspannendes Bad nehmen, eine Gesichtsmaske auftragen, für die Füße sorgen usw.)
  • ein gut gewähltes Öl reicht für viele Eingriffe – auf diese Weise sichern Sie den Haaren eine tiefenwirksame, und vor allem systematische Regeneration
  • das regelmäßig ausgeführte Ölen der Haare in Verbindung mit der Kopfhautmassage stärkt die Haarwurzeln und entspannt, verlangsamt den Alterungsprozess der Haare und stärkt die Haare vom Ansatz bis zur Spitze
  • das Ölen der Haare zu Hause ist sehr ökonomisch – Sie sparen nicht nur das Geld, aber auch die Zeit: Sie entscheiden nämlich selbst darüber, wann Sie den Eingriff ausführen wollen. Sie müssen sich auch an freie Termine beim Friseur nicht anpassen
  • das Öl können Sie so lange einwirken lassen, wie Sie wollen – das bietet leider kein Friseursalon an
  • Sie können die Kosmetikprodukte je nach Bedarf wechseln und testen, um den besten Effekt zu bekommen (Sie müssen diese Produkte, die im Friseursalon angeboten werden, nicht verwenden)

Ölen der Haare beim Friseur – hat es irgendwelche Nachteile?

Hat das Ölen der Haare beim Friseur irgendwelche Nachteile? Es stellt sich heraus, dass es leider viele Nachteile hat. Nicht jeder Friseursalon hat im Angebot verschiedene Pflegeprodukte, die jedem Haartyp (jeder Haarporosität) entsprechen. Das ist meistens nur eine bestimmte (dominierende) Kosmetikmarke – das ist also keine bewusste Wahl, denn Sie haben eigentlich keine Möglichkeit, ein geeignetes Produkt zu wählen. Dieser Faktor entscheidet darüber, welches Produkt der Friseur verwendet.

Es passiert manchmal, dass der Friseur nach einem kurzen Gespräch den Zustand Ihrer Haare nicht bestimmen kann – die Porosität Ihrer Haare sollen Sie also kennen, bevor Sie zum Friseur gehen (machen Sie den Haarporosität-Test, der im Internet erhältlich ist).

Das Ölen der Haare beim Friseur ist ähnlich einer üblichen Behandlung mit natürlichen Ölen, mit dem Unterschied, dass während einer solchen Behandlung das Produkt auf die Kopfhaut nicht aufgetragen wird – ein solcher Eingriff regeneriert die Haare leider nicht. Er kann die Haarsträhnen nur verschönern und hat auf ihre Gesundheit keinen Einfluss.

Das Ölen der Haare beim Friseur ist teuer – zu diesem Preis können Sie ein professionelles Haaröl kaufen, das für viele Eingriffe reicht. Den Eingriff beim Friseur müssen Sie auch regelmäßig wiederholen, um gewünschte Effekte zu bekommen – aus ökonomischer Sicht ist das auch ein großer Nachteil.

Ölen der Haare zu Hause und beim Friseur – Beurteilungen

Das Ölen der Haare beim Friseur bekommt gute Beurteilungen – das ist nämlich eine Behandlung, die eine erfahrene Person ausführt. Die Kosmetikprodukte, die im Friseursalon verwendet werden, müssen von höchster Qualität sein – es geht hier nicht nur um Öle, aber auch um Pflegeprodukte, die vor und nach dem Eingriff verwendet werden. Wenn Sie jedoch diesen Eingriff nur einmal oder von Zeit zu Zeit ausführen werden, bekommen Sie leider keinen langanhaltenden Effekt. Nur das regelmäßige Ölen der Haare bringt gewünschte Effekte.

Das Ölen der Haare zu Hause kann unterschiedliche Beurteilungen bekommen – alles hängt von Haaren, Ölen und Porosität ab. Je mehr Sie zum Thema des Ölens der Haare wissen, desto schöner und gesünder werden Ihre Haare aussehen. Zum Glück sind die Prinzipien der Haarpflege mit Ölen nicht kompliziert, deshalb können Sie ebenfalls zur Expertin im Bereich der Haarpflege werden. Viel Erfolg!

Wir laden Sie herzlich ein, Ihre Meinung über den Beitrag mitzuteilen


Meinungen: #0