Haarologie 8. Teil – HYDROLATE für Haare

Hydrolate beherrschen schrittweise die kosmetische Welt. Sie werden allgemein aufs Gesicht aufgetragen. Wenige Personen wissen aber, dass sie ebenfalls bei der Haar- und Kopfhautpflege angewendet werden können. Was sind Hydrolate? Wie entstehen sie? Warum ist es sinnvoll, sie in die Pflege zu integrieren? Der untere Artikel ist eine Sammlung von wichtigsten Informationen zum Thema der Hydrolate. Die wichtigsten Substanzen wurden genau beschrieben. Es lassen sich hier ebenfalls konkrete Hinweise finden, dank denen es leichter ist, ein gutes Hydrolat für Haare zu kaufen.

Hydrolate für haare

Was sind Hydrolate für Haare?

Fast jede Person kennt ätherische Öle, die im Rahmen der Aromatherapie allgemein verwendet werden. Sie entstehen bei der Wasserdampfdestillation von einigen Kräutern und Blumen. Außer den Ölen entsteht dabei aber noch etwas, konkret das destillierte Wasser, also ein Hydrolat einer Pflanze. Hydrolate sind Nebenprodukte bei der Entstehung der ätherischen Öle. Die Pflanzenwässer sind zart, flüssig, farblos und geruchslos, trotzdem haben sie alle wertvollen Eigenschaften der Pflanze. Sie verlieren keine Mineralstoffe oder Vitamine. Hydrolate sind sehr gute Pflegeprodukte. Während ätherische Öle weder auf die Haut noch auf das Haar nicht aufgetragen werden sollten, sind Pflanzenwässer ideal zur Pflege.

Wie wirken Hydrolate auf Haare?

Hydrolate garantieren eine zarte und gleichzeitig besonders wirksame Haarpflege. Die Moleküle eines Hydrolats werden auf die Haarsträhnen gesprüht und wirken nicht nur an der Haaroberfläche, sondern ziehen auch in die tiefen Haarschichten ein und transportieren dort nährende Substanzen. Es ist bemerkenswert, dass Pflanzenwässer völlig natürlich sind und keine Reizungen verursachen. Sie sind eine gute Ergänzung der Haarspülungen, Shampoos und Haaröle. Ein gut ausgewähltes Hydrolat kann das Fetten der Haare stoppen, Feuchtigkeit spenden, mehr Glanz verleihen, die Sebum-Absonderung optimieren, das Haar und den Skalp schonen, die Durchblutung in der Haut anregen und die Haarzwiebeln verstärken. Es wirkt antiseptisch und liefert den Haaren Vitamine und Mineralstoffe. Viele Hydrolate enthalten Phytonzide – also Phytoantibiotika mit einer antibakteriellen und entgiftenden Wirkung, die bei der Linderung von Infektionen und Entzündungen helfen und die Kopfhaut reinigen.

Wie sollten Hydrolate für Haare angewendet werden?

Hydrolat ist eine leichte und zarte Substanz, die mehrmals am Tag angewendet werden kann. Es spendet Feuchtigkeit, schützt vor der schädlichen Wirkung der äußeren Einflüsse und gibt Linderung und Erfrischung an besonders heißen Tagen. Hydrolate bereiten keine Probleme bei der Anwendung. Sie werden sofort absorbiert und beschweren die Haare gar nicht, weil ihre Basis das Wasser ist. Es wäre am besten, ein paar verschiedene Hydrolate wechselweise anzuwenden. Die Anwendung ist besonders komfortabel: es ist ausreichend, das Produkt auf die Haare und hauptsächlich auf die Kopfhaut zu sprühen. Das ist die einfachste, aber nicht die einzige Anwendungsweise. Es ist möglich, die Wirkung eines Hydrolats zusätzlich zu intensivieren.

Anwendungsweisen der Hydrolate für Haare

1. Hydrolat für Haare in Form einer Haarspülung

Ein Hydrolat sollte mit dem Apfel- oder Aprikosenessig vermischt werden (Mengenverhältnisse: Hydrolat 3 : 1 Essig). Eine solche Haarspülung verleiht einen leuchtenden Glanz den Haaren und bewirkt, dass sich die Haare besser stylen lassen. Sie elektrisieren nicht mehr, werden weich und elastisch.

2. Hydrolat für Haare in Form des Haarwassers

Die Haarwässer sind seit langem bekannte Produkte zur Pflege der Haare und der Kopfhaut. Das Einmassieren eines Hydrolats in die Kopfhaut regt den Kreislauf an und erleichtert die Absorption der Nährstoffe in die Haarzwiebeln.

3. Hydrolat für Haare vor der Anwendung eines Öls

Die Haarpflege mit Ölen kann dank dem Hydrolat verbessert werden. Anstatt die Haare vor der Anwendung eines Öls mit Wasser feucht zu machen, kann dabei ein Hydrolat angewendet werden. Auf diese Art und Weise haben die Haare eine bessere Feuchtigkeit, werden sehr gut genährt, bekommen mehr Elastizität und absorbieren besser alle wohltuenden Nährstoffe.

4. Hydrolat für Haare als eine Zutat der Haarmaske

Personen, die natürliche Tonerden bei der Haarpflege anwenden, sollten regelmäßig nach Hydrolaten greifen. Sie sind ideal zur Vermischung mit der Tonerde. Hydrolate verstärken die Wirkung der pflegenden Erde und bereichern die Haarmaske um zusätzliche Nährstoffe. Es lohnt sich, ein paar Tropfen Lieblingsöl zur entstandenen Mixtur zuzugeben und so ein eigenes, individuelles Lebenselixier zu entwickeln.

Welche Hydrolate für Haare wählen?

Alle Hydrolate haben eigene, einzigartige Eigenschaften – es wäre am besten, die Eigenschaften der Hydrolate an die konkreten Bedürfnisse der Haare anzupassen. Das sind die populärsten und bestens wirkenden Hydrolate:

Rosenhydrolat für Haare

Das Hydrolat aus der Rose ist ideal für Haare, die ihre Elastizität, Vitalität und Feuchtigkeit verloren haben. Das Rosenhydrolat wirkt anti-aging, entfernt Verschmutzungen, erfrischt die Haut und die Haare, macht die Strähnen weich und geschmeidig, verstärkt die Blutgefäße und verstärkt dem Glanz der matten Haare. Es ist wissenswert, dass das Rosenhydrolat Anwendung in der Küche findet. Es wird zu Desserts und Getränken zugegeben. Das Hydrolat aus Damaszener Rose ist das populärste, destillierte Wasser zur Pflege der Haare und des Gesichts.

Zauberstrauch-Hydrolat für Haare

Das Hydrolat aus dem virginischen Zauberstrauch ist ein perfektes Antioxidans. Es kann im Sommer angewendet werden, weil es aller Reizungen und Sonnenverbrennungen mildert und eine sofortige Linderung der Kopfhaut bringt. Es hat eine feuchtigkeitsspendende Wirkung. Das Zauberstrauch-Hydrolat enthält viele Antioxidantien und Flavonoide. Dank diesen Inhaltsstoffen sind die Haare länger jung und die Kopfhaut wird vor der Wirkung der freien Radikale geschützt. Das Zauberstrauch-Hydrolat ist außerdem ein Schutzschild für die Haarfasern – es erlaubt den Toxinen nicht, in die tiefen Haarschichten einzudringen.

Lavendelhydrolat für Haare

Das Lavendelhydrolat wirkt wie eine lindernde Kompresse auf das Haar und die Kopfhaut. Es mildert die Irritationen und Sonnenverbrennungen, optimiert die Talg-Absonderung und regeneriert die Haut. Personen mit fettigen Haaren sollten die Wirkung des Hydrolats aus Lavendel hoch einschätzen. Es gehört zu den mildesten destillierten Wässern für Haare. Sein zarter Duft bewirkt, dass es ideal für die Nacht ist – der Duft beruhigt und entspannt. Auf diese Art und Weise kann die Haarpflege mit der Aromatherapie verbunden werden.

Rosmarin-Hydrolat für Haare

Das Rosmarin-Hydrolat ist eines der populärsten, destillierten Wässer zur Pflege der Haare und der Kopfhaut. Es verstärkt die Haarzwiebeln, beschleunigt das Haarwachstum und bremst den Haarverlust. Das Hydrolat wirkt am effektivsten zusammen mit natürlichen Ölen, weil es ihre Wirkung intensiviert. Das Rosmarin-Hydrolat stimuliert die Haare zum schnelleren Wachstum und hilft beim Kampf gegen das Kopfschuppen. Es ist perfekt zur Pflege der problematischen Kopfhaut, beschränkt den Schmerfluss und optimiert die Absonderung des Talgs. Das Hydrolat aus Rosmarin verstärkt nicht nur Haarzwiebeln, sondern auch die ganzen Haarfasern. Es verleiht den Glanz und schützt vor Toxinen aus der Luft. Es hat entzündungshemmende, reinigende und antiseptische Eigenschaften. Das Hydrolat garantiert also eine geniale Entgiftung der Kopfhaut.

Wacholder-Hydrolat für Haare

Das Wacholder-Hydrolat verstärkt genial die Wirkung der Pflanzenöle und ist ideal zur Pflege der Haare mit geringer Porosität. Es verleiht den Haarsträhnen mehr Leichtigkeit und hebt sie am Ansatz an. Das Hydrolat aus Wacholder reguliert die Sebum-Produktion und stoppt den Schmerfluss. Es ist eine Quelle der Phytonzide, die antibakteriell und reinigend wirken. Das Wacholder-Hydrolat ist ein Reichtum an Vitaminen A, C, E, die die Alterungsprozesse der Haarzwiebeln verzögern und eine schöne, intensive Haarfarbe garantieren. Es reinigt sehr gut die Haare.

Zistrosen-Hydrolat für Haare

Das Zistrosen-Hydrolat ist perfekt für jeden Haartyp. Es reinigt und tonisiert die Kopfhaut, macht sie straff und verbessert die Mikrozirkulation. Es verstärkt die Haarzwiebeln und regt die Haare zum Wachstum an. Das Zistrosen-Hydrolat sorgt für die Haarfarbe und für die trockene Oberhaut. Es spendet Feuchtigkeit und verlangsamt die Alterungsprozesse. Das ist ein gutes Produkt für alle Haare, unabhängig vom Alter. Das Hydrolat gibt den Haarsträhnen mehr Elastizität, Vitalität und Energie.

Eisenkraut-Hydrolat für Haare

Das Eisenkraut-Hydrolat ist ideal für Haare mit der Tendenz zum Kopfschuppen, die schnell fettig werden und mehr Leichtigkeit brauchen. Das Produkt beschränkt die Absonderung des Sebums und stoppt den Schmerfluss, auch wenn er besonders stark ist. Es wirkt antiseptisch, reinigt die Hautporen und neutralisiert die Wirkung der freien Radikale. Das Eisenkraut-Hydrolat hat einen besonders schönen Duft, der sich auf den Haaren lange riechen lässt. Es mildert Reizungen und gibt dem Haare mehr Weichheit und Leichtigkeit.

Kamille-Hydrolat für Haare

Das ist ein besonderes Hydrolat, nach dem auch solche Personen greifen können, die eine empfindliche, atopische oder gereizte Kopfhaut haben. Das Hydrolat aus der Kamille mildert Irritationen und lindert die Haut nach dem Sonnenbad. Es beugt der übermäßigen Austrocknung der Haare vor und schützt vor der Hitze. Das Kamille-Hydrolat ist außerdem ideal zur Pflege der blonden Haare, es gibt den Strähnen mehr Glanz und Weichheit.

Hydrolat aus Neroli (Bitterorange bzw. Pomeranze) für Haare

Das Hydrolat aus Neroli ist perfekt zur Pflege jedes Haartyps. Es spendet Feuchtigkeit, erfrischt die Haut und tonisiert sie. Es hat einen frischen und leicht süßen Duft. Das Hydrolat aus Neroli beugt dem Zerfall des Koenzyms und Elastins vor. Es verlangsamt die Alterungsprozesse und sorgt für den Hydrolipid-Haushalt der Haut. Es normalisiert außerdem die Absonderung des Sebums und reguliert das Funktionieren der Talgdrüsen.

Strohblume-Hydrolat für Haare

Das Strohblume-Hydrolat hat feuchtigkeitsspendende und glättende Eigenschaften, trotzdem ist es noch nicht populär. Sein intensiver Duft gefällt nicht jeder Person. Die meisten Frauen tragen das Produkt lediglich für die Nacht auf – über Nacht wird der Duft der Strohblume weniger intensiv. Das Hydrolat aus der Strohblume hat eine entzündungshemmende Wirkung und ist ideal zur Bewältigung verschiedener Hautprobleme, z.B. Ekzem, Schuppenflechte, Akne oder Kopfschuppen. Das Hydrolat mildert außerdem alle allergischen Hautveränderungen.

Lohnt es sich, Hydrolate in die Haarpflege zu integrieren?

Hydrolate sind mit absoluter Sicherheit eine geniale Ergänzung der Haar- und Kopfhautpflege. Sie reinigen, erfrischen, tonisieren und verhindern die Alterung der Haare und die Kopfhautkrankheiten. Einige Hydrolate können ebenfalls das Haarwachstum beschleunigen und dem übermäßigen Haarverlust vorbeugen. Sie wirken zart, deswegen ist es unbedingt, ein bisschen länger auf Effekte ihrer Wirkung zu warten. Es ist aber möglich, ihre Wirkung zu intensivieren – Hydrolate können zu diesem Zwecke mit natürlichen Pflanzenölen vermischt werden.

Es ist besonders wichtig, dass Hydrolate die vielseitigen Substanzen mit einer weiten Wirkung sind. Sie können nicht nur ein Haarspray, sondern auch ein Gesichtswasser oder eine Körperlotion ersetzen.

Wir laden Sie herzlich ein, Ihre Meinung über den Beitrag mitzuteilen.


Kommentare: #0


Geben Sie Ihren Kommentar ein. Wir veröffentlichen ihn sofort nach der Bestätigung des Moderators.
Haarmaske mit Keratin
Rizinusöl
Arganöl

Um unsere Dienstleistungen auf höchstem Niveau anbieten zu können, verwendet unsere Website Cookies. Sie können Ihre Einstellungen jederzeit ändern. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.