Nanoil
  • PRODUKTE
    HOHE POROSITÄT NORMALE POROSITÄT GERINGE POROSITÄT
  • HAARPOROSITÄT-TEST
  • BLOG
  • KONTAKT
  • BESTELLEN

Methoden der Haarpflege mit Ölen, also wie machen Sie die besten Haarkuren?

Die Haarpflege mit Ölen hat einen wichtigen Vorteil – sie kann auf vielerlei Weise durchgeführt werden. Es gibt zahlreiche Methoden der Haarpflege mit Ölen und keine konkreten Regeln, keine Beschränkungen.

Sie entscheiden selbst darüber, wieviel Zeit Sie für das Einölen der Haare widmen können. Wenn Sie diese Methode der Haarregeneration wählen, treffen Sie selbst eine Entscheidung, wie häufig Sie sie durchführen führen sollen (oder wollen). Möchten Sie Ihre Haare tiefenwirksam regenerieren oder nur schützen, disziplinieren oder verschönern?

Es gibt viele Methoden der Haarpflege mit Ölen, deshalb finden Sie bestimmt eine ideale Option für Ihre Haare.

Während der Haarpflege können Sie natürlich die Methoden wechseln oder miteinander verbinden. Sie müssen sich nicht auf eine Methode beschränken.

Mit anderen Worten: die Haarpflege mit Ölen bewirkt, dass Sie Ihren persönlichen, perfekt ausgearbeiteten und an Bedürfnisse angepassten Schönheitsplan zusammenstellen.

Die Haare können jederzeit (sogar in der Nacht) geölt werden.

Bevor Sie jedoch die besten Methoden der Haarpflege mit Ölen kennenlernen, müssen Sie sich dessen bewusst machen, dass das Öl sowohl auf die trockenen sowie auf die feuchten Haare aufgetragen werden kann. Mit diesen zwei Grundprinzipien beginnt das Einölen der Haare. Die Methoden der Haarpflege mit Ölen lassen sich diesbezüglich in zwei Hauptgruppen teilen: „feuchte“ und „trockene“ Methoden.

EINÖLEN DER FEUCHTEN HAARE

Die Moleküle des Öls ziehen besser und tiefer in die Haarstruktur ein, wenn Sie das Öl auf die feuchten Haare auftragen. Die feuchten Haare besitzen eine leicht geöffnete Schuppenschicht, deshalb absorbieren sie das Öl besser.

In dieser Gruppe gibt es folgende Methoden der Haarpflege mit Ölen:

1. Feuchte Haare vor der Haarwäsche ölen

Die Haare werden zuerst mit Wasser oder einem Kräuteraufguss (eine ideale Lösung ist hier Brennnessel oder Zinnkraut) feucht gemacht und danach wird das gewählte Öl aufgetragen. Bei dieser Methode können Sie das Öl sowohl auf die Haare als auch auf die Kopfhaut auftragen. Lassen Sie dann das Öl einwirken. Es kann ein paar Stunden, eine Stunde oder 30 Minuten auf dem Kopf gehalten werden – das ist nur von Ihnen abhängig. Je länger das Öl auf die Haare wirkt, desto bessere Effekte erreichen Sie.

Nach einer bestimmten Zeit waschen Sie die Haare mit einem sanften Shampoo, das keine austrocknenden und komedogenen Substanzen enthält. Wählen Sie z. B. ein sanftes Shampoo für Kinder.

2. Feuchte Haare nach der Haarwäsche ölen

Die feuchten Haare, die nach dem Waschen eine geöffnete Schuppenschicht haben, sind für die regenerierende Dosis des Öls gut vorbereitet. Wenn Sie das Öl nach der Haarwäsche verwenden, vermeiden Sie das Einölen der Kopfhaut, weil das Öl dann die Haare beschweren kann. Tragen Sie das natürliche Öl nur auf die Strähnen auf. Dosieren Sie es ebenfalls mit großer Vorsicht.

3. Feuchte Haare mit der Haarspülung ölen

Das ist eine schnelle und bequeme Methode der Haarpflege mit Ölen. Sie wird solchen Personen empfohlen, die keine Zeit für lange Pflegebehandlungen haben. Worin besteht diese Methode? Mischen Sie ein paar Tropfen Öl mit einer Haarspülung und tragen Sie die Mischung auf die Haare auf. Das Öl stärkt die Wirkung der Haarspülung. Da das Öl eine natürliche Substanz ist und seine Wirkung durch synthetische Substanzen nicht beeinträchtigt wird, wählen Sie am besten eine gute Haarspülung, die auf natürlichen Inhaltsstoffen basiert. Nach einer bestimmten Zeit spülen Sie das Öl und die Haarspülung aus.

4. Feuchte Haare in der Schüssel ölen

Das ist ebenfalls eine schnelle und einfache Methode der Haarpflege mit Ölen. Gießen Sie circa 5 ml Öl in die Schüssel mit Wasser und tauchen Sie die Haare darin ein. Das Einölen der Haare in der Schüssel ermöglicht die ,,Abwechslung“ im Rahmen der Haarpflege: Sie können verschiedene natürliche Substanzen zu Wasser zugeben z. B. Kräuteraufguss, Milch, Honig, Aloe-Vera-Saft oder Zitronensaft. Nach einer bestimmten Zeit waschen Sie die Haare oder – um den Effekt zu stärken – wickeln Sie ein Handtuch um den Kopf. Die Wärme bewirkt, dass das Öl und aktive Substanzen besser in die Haarstruktur einziehen.

5. Haarspray mit Öl

Das ist eine sanfte Methode der Haarpflege mit Ölen. Mischen Sie das Öl mit Wasser oder einem Kräuteraufguss und besprühen Sie die feuchten Haare nach der Haarwäsche. Sie brauchen dazu eine Flasche mit dem Zerstäuber, in die Sie die vorbereitete Mixtur gießen. Vergessen Sie nicht, nur eine geringe Menge am Öl zu verwenden. 5 ml Öl reicht für eine 250 ml Flasche ruhig aus. Mit der Mixtur besprühen Sie die Haare (vermeiden Sie die Kopfhaut). Das auf diese Weise aufgetragene Öl schützt die Haare während des Haarstylings und verbessert die Kämmbarkeit.

6. Feuchte Haare in der Sauna ölen (Haarkompresse)

Das ist eine bequeme Methode der Haarpflege mit Ölen. Sie brauchen die Haare nicht feucht zu machen. Das Öl sollte auf die trockenen Haare aufgetragen werden. Dann wickeln Sie ein feuchtes, warmes Handtuch um den Kopf. Die natürlichen Öle mögen die Wärme, denn ihre Moleküle bewegen sich dann schneller und die ganze Regeneration verläuft intensiver.

Methoden der Haarpflege mit Ölen

EINÖLEN DER TROCKENEN HAARE

In diesem Fall wird ein Öl auf die getrockneten Haarsträhnen und die trockene Kopfhaut aufgetragen. Im Rahmen dieser Methode hat das Öl vor allem schonende und verschönernde Eigenschaften. Es diszipliniert die Haare, beugt dem Austrocknen der Strähnen vor, schenkt ihnen Geschmeidigkeit und Glanz. Das Einölen der trockenen Haare kann die Haare ebenfalls regenerieren – das Öl muss sich dann auf die Haare nur länger auswirken.

Einölen der trockenen Haare umfasst folgende Methoden:

1. Trockene Haare über Nacht ölen

Das Öl wird sowohl auf die Haare als auch auf die Kopfhaut aufgetragen. Lassen Sie dann das Öl über Nacht einwirken, damit es die Haare und die Kopfhaut gründlich regeneriert. Wickeln Sie am besten ein Handtuch um den Kopf – auf diese Art und Weise beschmutzen Sie das Kissen nicht. Am Morgen waschen Sie genau den Kopf mit einem sanften Shampoo. Das Öl-Behandlung über Nacht bringt die besten Effekte.

2. Trockene Haare vor der Haarwäsche ölen

Das ist eine leichtere Methode im Gegensatz zur oben beschriebenen Nachtkur. Der Unterschied liegt darin, dass das Öl nicht für die ganze Nacht, sondern für ein paar Stunden auf die Haare und die Kopfhaut aufgetragen wird. Die Zeit hängt nur von Ihnen ab. Wenn Sie gerade einen freien Tag haben, lassen Sie das Öl ein paar Stunden einwirken. Wenn Sie aber wenig Zeit haben, ist eine Stunde ebenfalls ausreichend. Nach der beendeten Behandlung shampoonieren Sie die Haare genau.

3. Trockene Haare nach der Haarwäsche ölen

Diese Methode der Haarpflege mit Ölen besteht im Auftragen des Öls auf die Haare, die schon gewaschen und geföhnt wurden. Das Öl muss nur auf die Strähnen aufgetragen werden. Der Kopfhautbereich ist zu vermeiden, andernfalls werden die Haar beschwert. Das Einölen der trockenen Haare schützt und nährt die Haarsträhnen. Die Pflegebehandlung wirkt den glanzlosen und aufgeblähten Haaren entgegen. Auf diese Weise bekommen die Haare ein schönes Aussehen gleich nach der Anwendung des Öls.

4. Trockene Haare vor dem Haarstyling ölen

Haare, die häufig gestylt werden und der Wirkung der hohen Temperatur ausgesetzt sind (Lockenstab, Föhn, Glätteisen), müssen vor Beschädigungen und Austrocknen richtig geschützt werden. Die Haarpflege mit Ölen vor dem Haarstyling schützt die Strähnen vor hoher Temperatur und mechanischen Beschädigungen.

5. Trockene Haare nach dem Haarstyling ölen

Um den Haaren schönes Aussehen, Glanz, Elastizität und Vitalität zu schenken, tragen Sie eine geringe Menge am Öl auf die gestylten Haare auf. Das Öl schützt sie dann vor den schädlichen Umweltfaktoren und verbessert ihr Erscheinungsbild.

6. Trockene Haarspitzen ölen

Haarspitzen sind der besonders geschädigte Haarteile. Sorgen Sie für ihren Zustand und massieren Sie regelmäßig das Öl ein. Das Einölen der Haarspitzen kann mehrmals am Tages wiederholt werden.

Wir laden Sie herzlich ein, Ihre Meinung über den Beitrag mitzuteilen


Meinungen: #0