Nanoil
  • PRODUKTE
    HOHE POROSITÄT NORMALE POROSITÄT GERINGE POROSITÄT
  • HAARPOROSITÄT-TEST
  • BLOG
  • KONTAKT
  • BESTELLEN

Schöne Haare ohne Spaß: womit sollten Sie die wirksame Regeneration der Haare beginnen?

Wenn Sie schöne, gepflegte und völlig regenerierte Haare haben wollen, sollten Sie Ihre Einstellung zur Haarpflege ein bisschen ändern. Es ist von großer Bedeutung, mehr Wert auf die gekauften Kosmetikprodukte zu legen. Wenn Sie in Ihrem Badezimmer Pflege- und Styling-Produkte mit schädlichen Silikonen, Parabenen und kurzkettigen Alkoholen (z.B. Alcohol Denat oder Benzyl Alcohol) besitzen, sollten Sie keine gesunden und richtig genährten Haare auf Ihrem Kopf erwarten. Machen Sie darauf aufmerksam, was Sie essen? Sie sollten auch Ihren Haaren eine angemessene Diät garantieren. Sie sollten den Haaren die pflegenden Nährstoffe liefern, die an ihre Porosität und Struktur richtig angepasst wurden. Es ist außerdem besonders relevant, die schädlichen und komedogenen Substanzen zu beschränken, weil sie einen negativen Einfluss auf den Zustand der Haare haben und Prozesse auf der Kopfhaut stören. Eine große Rolle spielt ebenfalls eine Technik, nach der Sie Ihre Haare auskämmen oder stylen. Alle täglichen Behandlungen (Haarwäsche, Ausbürsten, Zusammenbinden, Föhnen) können die Gesundheit der Haare negativ beeinflussen.

Der untere Ratgeber zeigt, wie Sie den Kampf um gesunde, schöne und lange Haare gewinnen können. Überprüfen Sie, wie Sie die effektive Regeneration der Haare Schritt für Schritt beginnen sollten.

Schöne Haare ohne Spaß

1. LERNEN SIE DIE POROSITÄT IHRES HAARS KENNEN

Die Porosität der Haare ist ein Kriterium, das die Haarkondition, die Haarstruktur und den allgemeinen Zustand der Strähnen bestimmt. Sie ist sehr wesentlich bei der Wahl der Nährstoffe, die den Haaren während der Pflege geliefert werden. Es lohnt sich diesbezügliche zu wissen, ob die Schuppenschicht Ihres Haars:

  • eng an der Haarschaft anliegt (geringe Porosität);
  • ein bisschen abstehen ist (normale Porosität);
  • maximal geöffnet ist (hohe Porosität).

Die Porosität der Haare kann beim Besuch beim Trichologen untersucht werden. Der Spezialist kann außerdem den Zustand der Kopfhaut feststellen. Es ist aber auch möglich, die Porosität der Haare selbst zu Hause zu bestimmen. Es gibt eine ganze Reihe von Webseiten, wo es sich detaillierte Informationen zum Thema der Porosität der Haare befinden. Sie können dort ein paar Methoden finden, wie Sie die Porosität Ihres Haars feststellen können.

2. WÄHLEN SIE DAS RICHTIGE HAARÖL UND BEGINNEN MIT DER HAARPFLEGE MIT ÖL

Natürliche Öle sind die unbestrittenen Könige, wenn es um die Haarpflege geht. Es war so seit Jahrhunderten und es bleibt so für immer. Natürliche Pflanzenöle sind nämlich die einzigen so sicheren Substanzen, die reich an pflegenden Nährstoffen sind und wunderbare Effekte der Haarpflege geben. Sie enthalten wertvolle Omega-Fettsäuren, Mineralstoffe und eine Palette an Vitaminen, die notwendig für die Gesundheit der Haare sind. Pflanzliche Öle können nicht nur auf die Haare aufgetragen werden, sondern können oder eher sollen auch in die Kopfhaut einmassiert werden. Pflanzenöle können in die Haarzwiebeln eindringen, die verantwortlich für den Zustand der Haare sind. Die Haarzwiebel ist „Dasein“ des Haars – wenn sie krank ist, wird das ganze Haar schwach. Natürliche Öle können die Haarzwiebeln regenerieren und stärken, deshalb sind die neuwachsenden Haare stark, glanzvoll und schön.

Die Wahl der natürlichen Öle sollte genau überlegt sein – das Haaröl muss zur Porosität der Haare perfekt passen. Während der Haarpflege mit Ölen wäre es am besten, sich auf ein Öl nicht einzuschränken, sondern eine richtig bilanzierte Mischung von einigen natürlichen Ölen anzuwenden. Die Wirkung ist dann intensiver und stärker, weil sich die einzelnen Öle einander ergänzen. Auf diese Art und Weise können Sie Ihren Haaren eine Pflege mit dem natürlichen und kraftvollen Elixier garantieren.

3. MACHEN SIE DARAUF AUFMERKSAM, WOMIT SIE IHRE HAARE WASCHEN UND NÄHREN

Shampoos mit Silikonen, Parabenen und Alkoholen reinigen wunderbar das Haar, sie sorgen aber für die Kopfhaut überhaupt nicht. Solche Kosmetikprodukte stören das Funktionieren der Talgdrüsen auf der Kopfhaut und verursachen, dass früher oder später einige Probleme mit der Kopfhaut (Reizungen, Juckreiz, Trockenheit) und folglich mit den Haaren erscheinen. Die Haare wachsen langsamer und werden immer schwächer. Beim Kauf eines Shampoos und einer Haarspülung sollten Sie in Bezug darauf achten, ob sie natürlich, sanft und parabenfrei sind. Sie sollten keine schädlichen oder chemischen Substanzen enthalten, andernfalls beeinflussen sie die Verschlechterung der Haarkondition und stören den natürlichen Lebensrhythmus der Haare. Es wäre am besten, das Shampoo und die Haarspülung aus derselben Kosmetikserie anzuwenden – sie ergänzen sich dann einander. Eine gute Lösung ist außerdem der Kauf eines milden und völlig sicheren Kindershampoo, das die Haare zart reinigt und die Kopfhaut sehr gut pflegt.

4. TAUSCHEN SIE IHRE HAARBÜRSTE

Wenn Ihre Bürste die Haare zieht und aufgeladen macht oder wenn Sie einen traditionellen Kamm anwenden, müssen Sie sich dessen bewusst sein, das Sie Ihren Haaren mit einem solchen Gerät sehr schaden. Neben dem Aufplustern und Elektrisieren verursachen Sie ebenfalls die Brüchigkeit und den Ausfall der Haare. Das Ausbürsten muss mit den oben erwähnten Nebenbewirkungen gar nicht verbunden werden. Die Tätigkeit kann zu einem Ritus werden, der eine zusätzliche Pflege garantiert. Es ist von großer Bedeutung, eine Kopfhautmassage beim Ausbürsten der Haare zu machen. Dazu brauchen Sie eine spezielle Bürste. Eine gute Lösung ist die kultige Bürste Tangle Teezer, die das Haar nicht zieht, sondern zart ausbürstet. Die aus speziellen, elastischen Plastik hergestellten Borsten massieren die Kopfhaut. Eine andere auch sehr gute Idee ist ein grobzackiger Holzkamm, mit dem Sie nicht nur die feuchten Strähnen auskämmen, sondern auch die Kopfhaut massieren können. Ein solcher Kamm erleichtert darüber hinaus das Verschmieren einer Haarmaske, Pflegespülung oder eines Haaröls.

5. FÖHN? JA. HITZE? NEIN!

Hohe Temperaturen haben einen vernichtenden Einfluss auf die Haare, deswegen ist es besonders wichtig, auf die Anwendung solcher Geräte wie Haarglätter oder Lockenstab zu verzichten. Beim Föhnen muss zudem die Temperatur kontrolliert werden – je niedrigere Temperatur, desto besser für das Haar. Es lohnt sich in Bezug darauf, sich mit einem solchen Haartrockner auszustatten, der die Möglichkeit gibt, die Temperatur einzustellen. Eine gute Lösung wäre ebenfalls die Funktion der Ionisierung, die das Haar glatt macht und dem Elektrisieren vorbeugt.

6. FRISUR, DIE DAS HAARE NICHT SCHWÄCHT

Interessante und ungewöhnliche Frisuren, eng zusammengebundene und gebändigte Haare, Haarspangen usw. garantieren vielleicht einen attraktiven Look, sie haben aber einen negativen Einfluss auf die Haare. Sie schädigen die äußere Struktur der Haare und schwächen deutlich die Haarzwiebeln. Das häufige Zusammenbinden der Strähnen kann dazu führen, dass die Haare endlich im Übermaß ausfallen. Wenn Sie Ihre Haare schon zusammenbinden müssen, flechten Sie einen losen Zopf. Vermeiden Sie das enge Zusammenbinden, andernfalls schwächen Sie sowohl die Keratin-Struktur als auch die Haarwurzeln.

Es lohnt sich darüber hinaus, einen guten Friseur zu besuchen. Er hilf Ihnen bei der Wahl einer solchen Frisur, die nicht nur zur Haarstruktur und zum Haartyp, sondern auch zu Ihrem Lebensstil angepasst wird. Entscheiden Sie sich nicht für solche Frisuren, die zwar nach dem Besuch im Friseurstudio großartig aussehen, aber sehr schwer zu stylen sind. Machen Sie außerdem darauf aufmerksam, wie viel Zeit das Frisieren dauert. Haben Sie jeden Tag ausreichend viel Zeit für das Haarstyling?

7. SCHAUMFESTIGER, HAARLACK UND HAARGEL – ALSO LISTE DER FEINDE

Sie sollten sich dessen bewusst sein, dass Haarlack, Haargel, Schaumfestiger und alle anderen Haarstyling-Produkte eine ganze Reihe an künstlichen Substanzen mit einer negativen Wirkung, die das Haar verkleben und seine Struktur schädigen. Wenn sie zu oft angewendet werden, führen sie zur Brüchigkeit und Glanzlosigkeit der Haarsträhnen. Solche Kosmetikprodukte stören außerdem das Funktionieren der Talgdrüsen auf der Oberfläche der Haare. Sie können nach Haarstyling-Produkten vor speziellen Anlässen greifen, es wird aber nicht empfohlen, sie jeden Tag anzuwenden. Heutzutage haben Sie die Möglichkeit, Haarstyling-Produkte auf der Basis der natürlichen und sicheren Zutaten zu kaufen, die zusätzlich pflegende Substanzen enthalten. Parfümerien und Drogerien mit natürlichen Kosmetikprodukte besitzen in ihrem Angebot solche Produkte, die nicht nur die Haare bezähmen und beim Modellieren der Frisur helfen, sondern auch das Funktionieren der Talgdrüsen in der Kopfhaut unterstützen. Treffen Sie eine bewusste Wahl.

Wir laden Sie herzlich ein, Ihre Meinung über den Beitrag mitzuteilen


Meinungen: #0