Nanoil
  • PRODUKTE
    HOHE POROSITÄT NORMALE POROSITÄT GERINGE POROSITÄT
  • HAARPOROSITÄT-TEST
  • BLOG
  • KONTAKT
  • BESTELLEN

Flechtfrisuren mit dem Zopf – 15 schönste Zopffrisuren

Die zu einem Zopf geflochtenen Haare sehen schön und sehr weiblich aus. Sie verleihen mehr Eleganz und Nonchalance in Abhängigkeit davon, welchen Zopf wir wählen. Nicht nur die Art des Zopfes spielt hier eine große Rolle, sondern auch die Methode der Haartracht. Das sind die schönsten Zopffrisuren, die Sie kämmen können!

Der Zopf selbst ist eine schöne, weibliche Frisur, die dem Haar mehr Leichtigkeit oder mehr Ausdruck gibt. Er erinnert an die tolle Sommerzeit. Das ist eine Klassik, die eine neue Dimension bekommen kann ­– in Abhängigkeit davon, welche Flechtfrisur Sie wählen. Der Zopf kann traditionell auf den Nacken fallen, das ist aber nur eine der mehreren Optionen. Es ist allerhöchste Zeit, die effektvollsten Flechtfrisuren kennenzulernen.

Comeback des Zopfes

Der Zopf ist eine einfache Frisur, die immer häufiger von solchen Frauen gewählt wird, die viel Wert auf eine bequeme und zugleich effektvolle sowie weibliche Haartracht legen. Die Zopffrisuren sind ideal, weil sie zahlreiche Möglichkeiten geben und zu jedem Look und jedem Anlass passen.

Es lohnt sich, sich von Modedesignern, Hollywood-Stars und berühmten Personen inspirieren zu lassen und ein paar Flechtfrisuren zu üben. Die Fähigkeit, Zöpfe zu flechten, steht heutzutage hoch im Preis, insbesondere wenn Sie trendig sein wollen.

Welcher Zopf ist am besten?

Alle Zopfarten passen sowohl zu eleganten Frisuren als auch zu alltäglichen Haartrachten. Der Ährenzopf ist sehr mädchenhaft, während der aus einem hohen Pferdeschwanz geflochtene Zopf die Gesichtskonturen betont und sehr weiblich aussieht. Ein anderer Zopf wird für ein Sommerfestival gewählt, ein anderer für die Hochzeit und ein noch anderer für eine Verabredung. Wenn Sie keine Ahnung haben, welcher Zopf zu Ihnen passt, lassen Sie sich von der Bequemlichkeit leiten. Eine ideale Zopffrisur ist diese, in der Sie sich gut fühlen.

Friseur-Tricks

15 Einfälle für Zopffrisuren

Eines ist sicher – jeder Zopf kann auf vielerlei Weise präsentiert werden. Unten werden die interessantesten Einfälle für die Zopffrisuren dargestellt, die Sie kennen und testen sollen. Wenn Sie ein bisschen Freizeit haben und kreativ sind, können Sie Zopffrisuren Sommer wie Winter tragen – und Sie werden nicht gelangweilt sein!

1. Zopf auf einer Seite

Welche Methode ist am besten, wenn Sie den Zopf interessanter machen wollen? Flechten Sie ihn nicht traditionell, also am Hinterkopf, sondern frisieren Sie einen Seitenzopf. Die zur Seite gekämmten Haare können zu einem englischen, französischen oder holländischen Zopf geflochten werden. Es ist auch möglich, einen Ährenzopf zu flechten. Der eingeflochtene Zopf am Wirbel kann ebenfalls zur Seite gerichtet werden. Dank dieser einfachen Methode sieht der Seitenzopf jedes Mal anders aus. Das ist leider eine Zopffrisur lediglich für Personen mit langen Haaren.

2. Boxer Braids

Die modischste Zopffrisur der letzten Saisons sind natürlich Boxer Braids. Der Name ist so entstanden, dass die Frisur anfangs tatsächlich von Sportlern gewählt wurde. In einem Moment ist die Frisur während der Modeschauen erschienen, kurz danach wurde sie von vielen Frauen im Alltag geflochten. Heute werden Boxer Braids von vielen Personen gewählt (sowohl im Alltag als auch für spezielle Anlässe), weil sie sehr bequem und effektvoll sind, insbesondere wenn sie um einen Haarschmuck bereichert werden.

Wie flechten Sie Boxer Braids? Teilen Sie die Haare in zwei dicke Haarsträhnen mit dem Mittelscheitel. Flechten Sie jede Haarsträhne zu einem engen, eingeflochtenen Zopf vom Wirbel bis zu Haarspitzen. Das kann ein klassischer, französischer Zopf oder die holländische Version sein.

3. Haarkranz

Wenn Sie sich an die Geschichte zurückerinnern, bemerken Sie, dass der Haarkranz von einer ukrainischen Politikerin Julia Timoschenko popularisiert wurde. Sie war aber nicht die einzige Frau, die einen Haarkranz getragen hat. Das ist eine überzeitliche und sehr elegante Zopffrisur, die mehr Ernst und Reife verleiht.

Es ist leider sehr schwierig, einen Haarkranz zu flechten. Es gibt außerdem viele Versionen der Frisur – der Haarkranz kann aus einen langen, am Nacken geflochtenen Zopf oder aus kurzen Haaren entstehen, aus denen ein eingeflochtener Zopf gemacht wird.

4. Zwei Schnecken (Twists) an Ohren

Zwei Zöpfe, die niedrig an Ohren zu Schnecken gewickelt werden, gehören zu den bekanntesten Filmfrisuren – sie sind charakteristisch für Prinzessin Leia aus Star Wars. Die Schnecken entstehen aus zwei auf beiden Kopfseiten geflochtenen Zöpfen, die angemessen gewickelt und zusammengesteckt werden. Das ist leider die nächste Frisur, die für Frauen mit langen Haaren geeignet ist.

5. Hoher Dutt mit dem eingeflochtenen Zopf

Vor ein paar Saisons haben hohe, nachlässige Dutts mit einem eingeflochtenen Zopf am Hinterkopf in sozialen Netzwerken geherrscht. Eine Verbindung des Dutts mit dem Zopf hat die Herzen der Frauen schnell erobert, weil beide Frisuren auf diese Art und Weise „erfrischt“ wurden.

Sie können eine solche Zopffrisur selbstständig machen – neigen Sie den Kopf und kämmen alle Haare genau aus. Flechten Sie einen Zopf vom Nacken bis zum Wirbel und binden alle Haare zu einem losen Dutt zusammen. Der Effekt ist wirklich wunderschön.

Es ist bemerkenswert, dass ein hoher Dutt mit dem eingeflochtenen Zopf eine gute Lösung bei den kurzen Hinterhaaren ist – die Haare am Nacken sind dann gebändigt und präsentieren sich genial im engen, eingeflochtenen Zopf.

6. Zwei Dutte (Double Buns) mit dem Zopf

Das ist eine Variante des hohen Dutts mit dem eingeflochtenen Zopf – in diesem Fall gibt es jedoch zwei Zöpfe. Das ist eine perfekte Frisur für Sommerfestivals. Sie entsteht identisch wie die Frisur aus dem 5. Punkt, aber die Haare werden zuerst in zwei dicke Haarsträhnen mit dem Mittelscheitel geteilt. Erst danach werden zwei Zöpfe geflochten und die Haare zu zwei losen Dutts am Wirbel zusammengebunden.

7. Dutt aus dem Zopf und mit dem Zopf geschmückt

Wenn Sie einen üblichen Dutt attraktiver machen wollen, lassen Sie eine lose Haarsträhne bleiben. Flechten Sie sie zu einem üblichen Zopf und schmücken damit den früher hochgesteckten Dutt.

Der Dutt kann mit dem Zopf verbunden werden, es ist aber auch möglich, den Dutt auf der Basis des Zopfs zu machen. Flechten Sie einen üblichen, englischen Zopf in einer beliebigen Höhe (direkt am Nacken oder aus einem hohen Pferdeschwanz) und wickeln ihn eng direkt an der Kopfhaut – so entsteht ein effektvoller Dutt. Wenn Sie die Frisur etwas lockern und ein paar Zotteln ausziehen, bekommen Sie nicht nur eine alltägliche, sondern auch eine elegante Haartracht.

8. Rose Braid

Das ist eine interessante Version der klassischen Frisur, also ein Zopf in Form einer Rose. Was brauchen Sie für das Frisieren von Rose Braid? Lange und dicke Haare, viel Zeit, Fähigkeiten und Geduld. Es wäre am besten, einen Helfer zu haben, weil es sehr schwierig ist, die so komplizierte Frisur selbstständig zu machen.

Rode Braid ist ein voluminöser Dutt am Hinterkopf, der aus den angemessen geflochtenen Zöpfen entsteht und an eine Blume erinnert. Fangen Sie von der Mitte an – sie entsteht aus einem dünnen, üblichen Zopf, der gerollt wird und den mittleren Teil der Rose bildet. Um die Rosenmitte herum werden immer dickere, eingeflochtene Zöpfe gemacht. Es wird empfohlen, die Zöpfe etwas zu lockern – so imitieren Sie die Rosenblätter. Je weiter von der Mitte, desto losere Zöpfe. Das ist schwierig, der Endeffekt ist jedoch der Mühe wert.

9. Gretchenzopf

Sind Sie durch die um das Gesicht herum fallenden Haare (insbesondere im Sommer) genervt? In dieser Situation kann Ihnen die nächste Frisur helfen. Es ist ausreichend, einen eingeflochtenen Zopf aus einer Haarsträhne vom linken bis zum rechten Ohr eng zu flechten. Auf diese Art und Weise bilden die Haare eine natürliche, sehr mädchenhafte, praktische und effektvolle Haarband.

10. Pony-Zopf

Die nächste einfache Methode für das Loswerden des Ponys, ohne die Haare zu schneiden, besteht darin, aus dem Pony einen eingeflochtenen Zopf zu machen. Im Gegensatz zum Gretchenzopf ist der Pony-Zopf kürzer und entsteht nur aus Pony-Haaren. Für einen perfekten Effekt sollen die Haarspitzen unten die losen Haare versteckt und mit dem Bobbypin montiert werden.

11. Geflochtener Scheitel

Das ist eine Neuheit, wenn es um Zopffrisuren geht. Mit dem geflochtenen Scheitel können lose Locken, gerade Haare oder Double Buns schön geschmückt werden. Die Frisur verleiht dem Look einen etwas ethnischen Charakter. Wie machen Sie einen geflochtenen Scheitel? Trennen Sie eine Haarsträhne in der Mitte des Kopfes von der Stirn bis zum Wirbel ab. Flechten Sie die Haarsträhne zu einem ausgewählten, engen, eingeflochtenen Zopf und beenden mit einem Haargummi. Der lose Teil des Zopfes soll mit dem Rest der Haare vermischen. Die ganzen Haare können dann einfach zusammengebunden werden.

12. Pferdeschwanz mit eingeflochtenem Zopf

Die nächste Zopffrisur ist sehr einfach und zugleich besonders effektvoll – das ist der eingeflochtener Zopf, der mit einem Pferdeschwanz endet. Das ist eine einfache Haartracht. Es ist ausreichend, einen eingeflochtenen Zopf vom Wirbel bis zur Kopfmitte zu machen und ihn mit dem Pferdeschwanz zu beenden. Eine solche Zopffrisur lässt sich problemlos flechten und sieht sehr schön aus.

13. Flecht-Irokese

Eine verwegene Version des klassischen Zopfs, die zu einer Party passt, ist der Flecht-Irokese. Eine solche Haartracht verleiht den Haaren mehr Volumen und garantiert einen provokativen, sexy Look.

Wie wird der Flecht-Irokese gemacht? Der geflochtene Iro sieht am schönsten aus, wenn er aus dem holländischen Zopf entsteht. Die Flechte befindet sich dann oben und zeichnet sich vom Rest der Haare merklich aus. Die Haare sollen in der Kopfmitte von der Stirn bis zum Nacken geflochten werden. Wenn Sie einige Haarsträhnen lockern, erinnern sie an einen Irokese.

14. Cornrows – afrikanische Flechtfrisur

Cornrows sind in den afrikanischen Ländern populäre Zöpfe, die sehr eng eingeflochten werden. Cornrows werden direkt an der Kopfhaut geflochten, die nach hinten, den Kopf entlang laufen. Das ist eine der Zopffrisuren, die aus kurzen Haaren entstehen können.

Die Zopffrisur kommt in mehreren Versionen vor – Cornrows können auf dem ganzen Kopf, nur auf einem Kopfteil (z.B. von der Stirn bis zur Mitte) oder über einem Ohr geflochten werden. Das ist ein Typ der Frisur, die viele Möglichkeiten gibt, obwohl sie auf einer Flechte basiert.

Bei dieser Frisur ist es besonders wichtig, die Haare mit den Ölen zu pflegen. In der afrikanischen Tradition werden die Haare mit einem natürlichen Pflanzenöl (meistens Kokosöl) bedeckt, bevor sie zu engen, dünnen Zöpfen geflochten werden. So werden die aufgeblähten Haare erstens glatt und glanzvoll gemacht. Auf diese Art und Weise verwirren sie nicht. Zweitens wird der Effekt fixiert und die abstehenden Fransen gebändigt. Und drittens werden die Haare dank dem natürlichen Öl vor der sengenden Sonne geschützt.

15. Andere Flechtfrisuren

Im letzten Punkt sammeln wir alle anderen Flechtfrisuren, die zu keiner oben beschriebenen Kategorie gehören. Es ist hier unmöglich, eine konkrete Haartracht zu nennen – das sind einfach alle Frisuren, die aus dem Zopf entstehen oder mit dem Zopf geschmückt werden. Verschiedene Flechtfrisuren entstehen aus engen, eingeflochtenen Zöpfen, die interessante Muster auf dem Kopf bilden. Dazu gehören ebenfalls Frisuren aus den losen Haaren, deren obere Schicht zu zarten, dünnen Zöpfen geflochten wird – sie bildet beispielsweise ein Netz. In diesem Fall kann lediglich die Kreativität eine Grenze sein.

Wir laden Sie herzlich ein, Ihre Meinung über den Beitrag mitzuteilen


Meinungen: #0