Nanoil
 

Natürliche Methoden für Öko-Locken. Haare ohne Hitze locken

Sind Sie sich dessen bewusst, dass Sie Ihre Haare mithilfe der Feuchttücher, der Trinkhalme oder des Haarbands locken können? Es gibt viele Methoden für lockige Haare und die Wahl einer konkreten Methode hängt natürlich von erwünschten Effekten ab. Wie Sie Ihre Haare ohne Lockenstab locken können? Checken Sie!

Friseure warnen, dass das zu häufige Haarstyling einen negativen Einfluss auf die Haare hat. Glätteisen, Lockenstab oder Heizwickler geben zwar schnelle, lang anhaltende und schöne Effekte, können aber die Haare deutlich schwächen. Sie verlieren dann viel Wasser und werden empfindlich, rau, trocken und brüchig.

Müssen Sie diesbezüglich auf Locken verzichten? Absolut nicht!

Eine gute Lösung sind Öko-Locken, also Haare, die ohne Hitze (d. h. ohne Lockenstab oder Glätteisen) gelockt wurden. Es gibt viele, natürliche Methoden für lockige Haare. Unten werden die populärsten Tricks dargestellt.

HAARE MIT PAPILLOTEN LOCKEN

Unsere Großmütter haben ihre Haare mithilfe der Papilloten sehr gerne gelockt. Die Accessoires ermöglichen, die Haare einfach, schnell und ohne Hitze lockig zu machen. Viele Frauen haben Papilloten bis heute unten im Schrank. Es ist allerhöchste Zeit, auf die alte und etwas vergessene Methode für Locken wieder zu setzen. Effekte können wirklich überraschend sein. Was sollen Sie über Papilloten wissen?

Die Papillote ist ein Drähtchen in einer elastischen, weichen Rolle. Es lassen sich zwei Arten der Friseur-Papilloten unterscheiden:

  • Schwamm-Papilloten sind weich, leicht und kommen in verschiedenen Größen vor.
  • Neopren-Papilloten sind unempfindlich gegen die Wirkung der Haarstyling-Produkte, die z.B. während der Dauerwelle benutzt werden.

Zu Vorteilen der Papilloten gehören: die einfache Anwendung und die Zartheit. Es ist sehr einfach, eine Haarsträhne auf die Papillote aufzuwickeln. Die Haarsträhne wickelt nicht ab, weil das Drähtchen Kreuz gebogen wird und sie gut hält. Es ist darüber hinaus bemerkenswert, dass weiche Papilloten beim Schlafen gar nicht stören.

Wie locken Sie Ihre Haare mithilfe der Papilloten?

  1. Waschen Sie sich die Haare am Abend oder machen sie feucht mithilfe eines Sprays oder Thermalwassers.
  2. Teilen Sie die Haare in einzelne Haarsträhnen und wickeln sie auf Papilloten auf.
  3. Biegen Sie die Spitzen der Papilloten Kreuz direkt an der Kopfhaut – so wickeln die Haare nicht ab.
  4. Entfernen Sie Papilloten zart am Morgen.
  5. Kämmen Sie sich die Haare mit Fingern oder mit einem grobzackigen Kamm.

Vergessen Sie nicht! Die Größe der Papilloten (also ihr Durchmesser) beeinflusst die spätere Dicke der Locken und das Volumen der Frisur. Je dünner die Papilloten und kleiner die Haarsträhnen sind, desto kleiner werden die Locken sein.

LOCKEN DANK LOCKENWICKLER / TYPEN DER LOCKENWICKLER

Die zweite, ebenso populäre Methode für Locken ohne Lockenstab ist die Anwendung der Lockenwickler. Das ist eine weniger bequeme Alternative zu Papilloten. Die Lockenwickler garantieren jedoch mehr Möglichkeiten. Dank der Accessoires können Sie klassische, regelmäßige Locken auf den langen Haaren hervorzaubern oder die kurzen Haare am Haaransatz schön anheben.

Es stehen folgende Typen der Lockenwickler zur Auswahl:

  • Klettwickler, die unterschiedlich groß (3–6 cm) sein können. Sie wurden aus einem Kunststoff hergestellt und mit einer Klette überzogen – so ist kein Verschluss nötig, um die Haare auf die Wickler aufzuwickeln. Die Klettwickler sind leicht und heben die Haare am Haaransatz schön an, können sie jedoch beim Abwickeln ausreißen.
  • Konische Wickler erinnern an Spielsteine. Die Haarsträhne wird zuerst auf den engeren Teil des Lockenwicklers aufgewickelt und läuft in Richtung des breiten Teils, wo sich eine Klette befindet. Der Lockenwickler ist ebenfalls mit einer Nadel ausgestattet, die in den Lockenwickler hineingeschoben wird und die Haare gut hält.
  • Lockenwickler mit Klammern wurden aus Plastik hergestellt und können verschiedene Größen haben. Sie werden identisch wie Klettwickler benutzt, haben jedoch eine zusätzliche Klammer, die vor der Verschiebung des Wicklers schützt.
  • Dünne Wickler mit Gummi wurden aus Holz oder aus Plastik hergestellt. Das sind spezielle Wickler für die Dauerwelle oder für Afrofrisuren. Die nassen oder feuchten Haare werden auf die Lockenwickler sehr eng aufgewickelt.
  • Spiralwickler können links- oder rechtsgängig sein. Sie werden selten benutzt, weil das Locken der Haare mit den Spiralwicklern nicht besonders einfach ist. Jede Spirale besitzt einen kleinen Haken, der am Haaransatz befestigt wird. Die aufgewickelte Haarsträhne wird mit einem kleinen Clip vor dem Abwickeln gesichert. Dank der Spiralwickler bekommen Sie kleine, natürliche Locken.

ANDERE ACCESSOIRES ZUM LOCKEN DER HAARE

Außer den traditionellen Papilloten und Lockenwicklern sind ebenfalls Friseurneuheiten bemerkenswert, beispielsweise Magic Leverag Lockenwickler. Die Accessoires lassen sich ebenfalls unter den folgenden Namen finden: magische Lockenwickler, Curlformers, Magic Locken oder Magic Curls.

Das sind Spiralen, die aus einem weichen, elastischen Kunststoff hergestellt wurden. Die Haare werden mithilfe eines Stabes in die Lockenwickler gezogen. Es ist schwer, Magic Leverag als Papilloten oder Lockenwickler zu klassifizieren, weil die Haare auf die Accessoires nicht aufgewickelt werden. Im Set mit den magischen Lockenwicklern gibt es ebenfalls den oben erwähnten Stab, mit dem die Haarsträhne in die Spirale gezogen wird.

Die Magic Leverag Lockenwickler kommen natürlich in verschiedenen Längen vor, deswegen ist es einfach, die Spiralen an die konkrete Haarlänge anzupassen. Die Gadgets bereiten keine Probleme bei der Anwendung und stören nicht beim Schlafen. Sie ziehen und verwirren die Haare überhaupt nicht.

Wie können Sie die Locken fixieren?

WELLEN DANK DER ZÖPFE

Wenn es sich um Hausmethoden für Locken und Wellen handelt, ist es sehr populär, die Haare zu einem Zopf für die Nacht zu flechten. Am nächsten Tag sind die Haare schön gewellt. Viele Mädchen hatten ohne Zweifel eine solche Frisur, wenn Sie am vorherigen Tag einen Zopf getragen hatten.

Wie wellen Sie die Haare mithilfe der Zöpfe?

Das ist kinderleicht! Es ist ausreichend, die Haare am Abend zu shampoonieren und abzuwarten, bis sie ein bisschen trocknen – sie sollen feucht, aber nicht nass sein. Es ist möglich, die Haare mit Thermalwasser oder einem speziellen Spray feucht zu machen. Danach sollen Sie einen üblichen, englischen Zopf (oder zwei Zöpfe auf beiden Kopfseiten) flechten und schlafen gehen. Nach dem Abwickeln des Zopfes bekommen Sie schöne und natürliche Wellen.

NATÜRLICHE LOCKEN DANK DER DUTTS

Wissen Sie, dass Dutts ebenfalls eine gute Methode für schöne, natürliche Locken ohne Hitze sind? Der Haarknoten garantiert zwar einen anderen Effekt als der Zopf, es lohnt sich aber, die Methode zu testen.

Welche Art des Dutts ist am besten zum Locken der Haare? Die beste Wahl ist Donut Bun oder French Twist, während Gibson Tuck oder Double Buns unangemessen zum Locken der Haare sind. Wenn es sich um Locken mithilfe der Dutts handelt, wird es empfohlen, die „Schnecken“ aus den Haaren zu wickeln.

Das Locken der Haare mithilfe der Dutts garantiert verschiedene Effekte:

  • je mehr kleine Dutts, desto kleinere Locken;
  • je enger gewickelte Dutts, desto deutlichere Locken.

ÖKO-LOCKEN: TRICK MIT BOBBYPINS

Was machen Frauen, die natürliche Locken haben wollen und keinen Lockenstab oder keine Lockenwickler besitzen? Sie greifen nach Bobbypins. Das ist die nächste Methode dafür, die Haare ohne Hitze zu locken. Das ist jedoch keine gute Option für die Nacht, weil Bobbypins in den Kopf hineinzwängen können. Es geht nicht nur um die Bequemlichkeit, sondern auch um die Sicherheit. Das Locken der Haare mithilfe der Bobbypins ist eine gute Methode dafür, die Haare ungefähr 2 Stunden vor der Party zu locken.

Wie locken Sie die Haare mithilfe der Bobbypins?

  1. Waschen Sie sich die Haare, tragen einen Schaumfestiger auf und kämmen die Haare aus.
  2. Teilen Sie die Haare in 3 Partien – so ist es leichter, einzelne Haarsträhnen abzutrennen.
  3. Nehmen Sie dünne Haarsträhnen von oben und wickeln auf den Finger bis zum Haaransatz auf.
  4. Stecken Sie jede „Schnecke“ am Wirbel hoch.
  5. Befestigen Sie die Dutts mit Bobbypins, die vor dem Abwickeln sichern.
  6. Die fertigen „Schnecken“ können leicht geföhnt werden oder an der Luft trocknen.
  7. Kämmen Sie sich die Haare nach dem Abwickeln mit keiner Haarbürste, sondern mit den Fingern.

HAARE MIT HAARBAND LOCKEN

Die mithilfe des Haarbands entstandenen Locken sind romantisch und schön, obwohl die Haare nicht vom Wirbel gelockt werden. Ein großer Vorteil der Methode ist die Möglichkeit, den Pony weiblich und elegant zu rollen.

Zum Locken der Haare mit dieser Methode brauchen Sie natürlich einen weichen Haarband – je dicker er ist, desto größere Locken bekommen Sie. Es ist ebenfalls möglich, in einen speziellen Haarband zum Locken der Haare The Aurora Band Night Roller zu investieren.

Wie locken Sie die Haare mithilfe des Haarbands?

  1. Shampoonieren Sie die Haare oder machen feucht und kämmen sie genau aus.
  2. Setzen Sie den Haarband auf (nicht unter!) die Haare auf.
  3. Teilen Sie die Haarsträhne (von links nach rechts) aus und wickeln sie auf den Haarband (von oben nach unten) auf.
  4. Wiederholen Sie die Tätigkeit mit jeder nächsten Haarsträhne.
  5. Gehen Sie schlafen oder warten, bis die Haare trocknen.
  6. Entfernen Sie den Haarband, kämmen sich die Haare aus und fixieren sie mit einem Gel (andernfalls können Sie aufplustern).

HAARE MIT HALSTUCH LOCKEN

Wenn Sie Öko-Locken frisieren wollen, können Sie nach einem Halstuch greifen. Das ist eine gute Methode für natürliche Locken, die nicht am Wirbel, sondern in der Ohrenhöhe anfangen. Der Effekt ist sehr schön. Sie brauchen lediglich drei Halstücher.

Locken mithilfe des Halstuchs Schritt für Schritt:

  1. Shampoonieren Sie die Haare oder machen feucht und kämmen sie genau aus.
  2. Teilen Sie die Haare in drei identische Strähnen (linke, mittlere und rechte Strähne).
  3. Binden Sie jede Haarsträhne mit einem Halstuch in dieser Höhe um, wo die Locken beginnen sollen (z.B. Ohrenhöhe oder niedriger).
  4. Teilen Sie die umgebundene Haarsträhne in zwei Partien und wickeln jede einzelne Haarpartie auf eine der zwei lose fallenden Spitzen des Halstuchs auf.
  5. Binden Sie beide Halstuchspitzen mit einem Haargummi zusammen.
  6. Wiederholen Sie obere Punkte mit zwei anderen Haarsträhnen.
  7. Gehen Sie schlafen oder warten, bis die Haare selbst an der Luft trocknen.
  8. Entfernen Sie die Halstücher und kämmen die Haare mit den Fingern aus.

ROMANTISCHE LOCKEN DANK FEUCHTTÜCHER

Eine interessante Methode für die Öko-Locken ohne Hitze ist das Locken der Haare mithilfe der Feuchttücher. Obwohl die Methode seltsam ist, lohnt es sich, sie auszuprobieren. Effekte sind davon abhängig, wie dick die abgetrennten Haarsträhnen sind – je kleinere Haarsträhnen, desto dichtere und kleinere Locken.

Die Methode ist besonders einfach! Es ist ausreichend, die Haare in ein paar Haarsträhnen zu teilen (identisch wie beim Locken mithilfe der Bobbypins oder Dutts). Danach wird jede Haarsträhne auf einen gerollten, länglichen Streifen aus einem Feuchttuch aufgewickelt. Zu Ende soll das Tuch gebunden oder mithilfe der Bobbypins an die Haare befestigt werden. Diese Methode für die Öko-Locken gehört ohne Zweifel zu den einfachsten.

Welche Vorteile hat das Locken der Haare mithilfe der Feuchttücher?

  1. Das ist eine natürliche Methode für Locken, die den Haaren gar nicht schadet.
  2. Substanzen, mit denen die Feuchttücher durchfeuchtet sind, pflegen die Haare.
  3. Mit den gelockten Haaren können Sie schlafen gehen (es ist bequem).
  4. Es ist möglich, den Effekt, die Größe und die Dichte der Locken an eigene Erwartungen anzupassen.

WIE KÖNNEN SIE NOCH IHRE HAARE LOCKEN?

In Wirklichkeit können viele Gegenstände, die Sie in Reichweite haben, anstelle der Papilloten und der Lockenwickler benutzt werden. Beim Locken der Haare helfen Ihnen folgende Gegenstände:

  • Streifen aus einem alten T-Shirt aus Baumwolle,
  • gerollte Streifen aus dem Toilettenpapier,
  • Bleistifte, Buntstifte, Kugelschreiber (unbequem, aber wirkt),
  • Socken oder Strumpfhose,
  • Streifen aus einer Zeitung.

Es ist möglich, der Kreativität freien Lauf zu lassen!

AFRO, ALSO KLEINE LOCKEN DANK TRINKHALME

Die meisten Methoden für lockige Haare garantiert dünne oder dicke Wellen und romantische Locken. Was können Sie tun, wenn Sie kleine und dichte Locken im Afro-Stil haben wollen? Es ist nicht unbedingt, nach Präparaten zur Dauerwelle zu greifen oder die Haare mit der Hitze zu behandeln.

Der Effekt der Afrolocken entsteht mithilfe … der Trinkhalme. Suchen Sie nach den Trinkhalmen unten in einer Schublade und benutzen sie zum Locken der Haare.

Haare mithilfe der Trinkhalme locken – Tipps

Das ist einfach! Zuerst sollen Sie Ihre Haare natürlich feucht machen – übertreiben Sie nicht dabei, weil die eng gewickelten Haare schwer trocknen. Danach sollen Sie dünne Haarsträhnen abtrennen und sie auf die Trinkhalme eng aufwickeln. Binden Sie die Trinkhalme zusammen, damit die Haare nicht abwickeln. Mit einer solchen „Frisur“ können Sie schlafen gehen. Die Haare sollen jedoch nach einer bis zwei Stunden lockig sein.

Obwohl das Aufwickeln der Haare auf die Trinkhalme zeitaufwendig ist, sind die entstandenen Locken wunderschön. Die Frisur erinnert an den Afro-Look. Die Intensität der Locken hängt davon ab, wie dünn die aufgewickelten Haarsträhnen waren und ob Sie lockige Haare (oder eher für das Locken anfällige Haare) haben. Dank der guten Vorbereitung können Sie dank dieser Methode entzückende und elastische Locken bekommen.

Wir laden Sie herzlich ein, Ihre Meinung über den Beitrag mitzuteilen.


Kommentare: #0


Geben Sie Ihren Kommentar ein. Wir veröffentlichen ihn sofort nach der Bestätigung des Moderators.
Arganöl
Avocadoöl
Rizinusöl
Jojobaöl
Macadamiaöl
Mandelöl