Haut mit Neigung zu Couperose – Charakteristik, Pflege, Kosmetika

Sind gerötete Wangen ein Zeichen von Gesundheit? Leider nicht immer. Das ist ein Symptom der Haut mit Neigung zu Couperose, die in der Pflege am schwierigsten ist. Wenn sie jedoch richtig gepflegt wird, kann sie dann auch schön aussehen. Erfahren Sie, wie die Haut mit Neigung zu Couperose richtig gepflegt werden sollte und was dieser Hauttyp nicht mag.

Wie sieht die Haut mit Neigung zu Couperose aus? Charakteristik

Die Haut mit Neigung zu Couperose ist einfach zu erkennen. Sie ist stark gerötet und mit sog. roten Äderchen bedeckt. Das sind geplatzte Blutgefäße, die auf der Haut wie unästhetische, feine Blutadern aussehen.

Die Haut mit Neigung zu Couperose ist flach vaskularisiert, deshalb sind die Blutgefäße unter dem Einfluss vieler Faktoren sichtbar. Das sind u.a. heiße Getränke, pikante Gewürze, atmosphärische Bedingungen – so erscheinen Rötungen. Die Blutgefäße reagieren plötzlich auf viele Faktoren, und die Pflege der empfindlichen Haut mit Neigung zu Couperose sollte sich gerade auf die Blutgefäße konzentrieren, um sie zu stärken, zu lindern und zu schützen.

Wissen Sie, dass…

…für die Haut mit Neigung zu Couperose häufig Gene verantwortlich sind? Dieser Hauttyp tritt auch häufiger bei Personen mit heller Haut und blonden Haaren auf. Auf die Entstehung von roten Äderchen haben auch ein hoher Östrogenspiegel und die Kollegensynthese, die im Laufe der Zeit immer schwächer wird, einen großen Einfluss. Ohne Kollagen verlieren die Blutgefäße schnell an Elastizität und werden brüchig.

Wie entsteht die Haut mit Neigung zu Couperose?

Wir haben schon erwähnt, dass die Haut mit Neigung zu Couperose jeden Tag der Wirkung der schädlichen Faktoren ausgesetzt ist. Unkontrollierte Rötungen und unästhetische, rote Äderchen entstehen durch:

  • intensive, körperliche Übungen
  • ungünstige Wetterbedingungen (Wind, Sonne, Frost)
  • einen plötzlichen Temperaturwechsel (Sauna, Solarium)
  • einen chronischen Stress, starke Emotionen
  • lange, heiße Bäder
  • Alkohol, Zigaretten, heiße Getränke und pikante Gewürze
  • eine falsche Hautpflege (ungeeignete Kosmetikprodukte)
  • Schwangerschaft und hormonelle Verhüttungsmittel
  • Menopause

Wie sollte die Haut mit Neigung zu Couperose gepflegt werden?

1. Das Hauptelement der Pflege der Haut mit Neigung zu Couperose ist die Vorbeugung gegen die Entstehung von Hautveränderungen und auch die Linderung der bestehenden Unvollkommenheiten. Wichtig sind auch die Verstärkung der brüchigen Blutgefäße und der Schutz vor negativen Faktoren, die den Zustand der Haut verschlechtern können. Die wirksamste Vorbeugung bei der Pflege dieses Hauttyps ist ein gutes Serum für die Haut mit Neigung zu Couperose.

2. Ein solcher, sensibler Hauttyp reagiert schlecht auch auf kalkhaltiges und gechlortes Wasser. Wenn Sie also zu Hause hartes Wasser haben, sollten Sie es zunächst kochen und abkühlen.

3. Für die Reinigung der Haut mit Neigung zu Couperose werden schonende Produkte empfohlen. Wählen Sie diese, die für empfindliche und problematische Haut mit Neigung zu Couperose empfohlen werden. Reinigen Sie das Gesicht schonend: Reiben Sie die Haut nicht, um die Blutgefäße nicht zu schädigen.

4. Verwenden Sie einmal pro Woche lindernde und kühlende Gesichtsmasken. Sie unterstützen die tägliche Pflege und verschaffen der empfindlichen, gereizten Haut Linderung.

5. Vergessen Sie intensive Peelings: Verzichten Sie auf mechanische Peelings und wählen Sie Enzympeelings vernünftig – beraten Sie sich am besten mit Ihrer Kosmetikerin. Sie können gelartige Produkte mit schonend wirkenden Säuren (z.B. Laktobionsäure) wählen. Sie reizen reaktive Haut nicht und entfernen sehr gut die abgestorbene Oberhaut.

6. Schützen Sie die Haut vor der Sonne! Ein solcher, empfindlicher Hauttyp muss vor den Sonnenstrahlen nicht nur im Sommer geschützt werden. Die UV-Strahlen dringen auch durch die Wolkendecke, deshalb vergessen Sie den Sonnenschutz nicht. Verwenden Sie die Cremes mit UV-Filter SPF 15, und im Sommer – SPF  30.

7. Wollen Sie rote Äderchen kaschieren? Schützen Sie die Haut mit einer speziellen Foundation für die Haut mit Neigung zu Couperose. Eine solche Foundation enthält gelbe Pigmente, die Rötungen optisch neutralisieren.

8. Meiden Sie heiße Bäder, Sauna und Solarium. Achten Sie auch auf intensive Sonnenbäder, denn sie haben auf sensible Haut keinen guten Einfluss. Versorgen Sie die Haut im Winter mit Feuchtigkeit und schützen Sie sie vor trockener Heizungsluft und Frost.

9. Meiden Sie Alkohol, pikante Speisen und starken Kaffee und verzichten Sie auf Zigaretten. Vergessen Sie nicht, dass Genussmittel auf jeden Hauttyp, nicht nur auf reaktive Haut, einen negativen Einfluss haben.

10. Meiden Sie synthetische Substanzen in den Kosmetikprodukten, z.B. Duftstoffe und Parabene, die auf die Haut reizend wirken können. Achten Sie vor allem auf solche Substanzen wie Alkohol, Menthol, Pfefferminztee, Eukalyptusöl und starke AHA- und BHA-Säuren.

Haut mit Neigung zu Couperose – Kosmetikprodukte

Geeignete Kosmetikprodukte sind der Schlüssel zum guten Zustand der Haut mit Neigung zu Couperose. Wählen Sie sie vorsichtig, indem Sie eine gute Zusammensetzung beachten. Es gibt viele Zutaten, die in der Pflege der Haut mit Neigung zu Couperose empfohlen werden, aber es gibt nur eine Formel, die in der Pflege die besten Effekte sichert: Das ist ein Serum. Dieses Produkt wirkt am intensivsten, denn es liefert wichtige Zutaten in tiefe Hautschichten. Ein gutes Serum für die Haut mit Neigung zu Couperose wurde so entworfen, um alle ihre Probleme zu lösen. So wirkt das Nanoil Couperose-Serum. Es kümmert sich um den Zustand der Haut, verschafft ihr Linderung und reduziert Rötungen und rote Äderchen. Geeignete, pflegende Inhaltsstoffe ziehen die Blutgefäße zusammen, lindern Reizungen und schützen die Haut sogar unter ungünstigen Bedingungen.

Das Serum ist die Quintessenz der Pflege der Haut mit Neigung zu Couperose, aber es lohnt sich, die tägliche Pflege auch um andere, schonende Produkte zu bereichern, die auf pflanzlichen Inhaltsstoffen basieren und für die Haut mit Neigung zu Couperose empfohlen werden. Wählen Sie schonende Reinigungsmilche und leichte Reinigungsschäume und verzichten Sie auf abschuppende Peelings und diese mit Schleifpartikeln. Reinigen Sie das Gesicht schonend – seien Sie vorsichtig, denn ein starkes Reiben kann zur Entstehung von roten Äderchen führen. Reaktive Haut mit Neigung zu Rötungen lindert auch ein Hydrolat, z.B. Hamameliswasser: Es verbessert den Lymphkreislauf und wirkt entzündungshemmend.

Welche Behandlungen werden für die Haut mit Neigung zu Couperose empfohlen?

Bei der Pflege der Haut mit Neigung zu Couperose helfen Ihnen auch professionelle, kosmetische Behandlungen. Die populärsten Behandlungen sind:

Lasertherapie von Blutgefäßen
Das ist eine der beliebtesten Behandlungen für die Haut mit Neigung zu Couperose. Bei der Behandlung werden die Blutgefäße zusammengezogen, was das Aussehen der Haut merklich verbessert.  Die Parameter der Laserstrahlung werden natürlich richtig eingestellt, damit das umliegende Gewebe nicht geschädigt wird.

Ionophorese
Sie stärkt die Gefäßwände und bewirkt, dass die Haut gegen die Wirkung der schädlichen Außenfaktoren resistent ist. Bei der Ionophorese ziehen aktive Zutaten in tiefe Hautschichten ein, wo sie Reizungen, Rötungen und rote Äderchen lindern. Die Behandlung sollte im Frühling, also vor dem Sommer und Winter, ausgeführt werden – die Haut wird dann gegen ungünstige Wetterbedingungen resistent.

Calibrated Pulse Ligh (Xlight CPL)
Die Haut mit Neigung zu Couperose begleiten häufig Rötungen und Verfärbungen. Eine professionelle Behandlung, die die Haut aufhellt und Rötungen lindert, ist die Xlight CPL-Technologie. Die präzis gesteuerten Lichtimpulse reduzieren Rötungen und hellen dadurch die Haut auf. Die Xlight CPL-Technologie vereinheitlicht plötzlich das Hautbild.

Wasserdermabrasion
Das ist eine schonende, abschuppende Behandlung mit den Elementen der Pflege, also mit einer intensiven Feuchtigkeitsspende. Die Wasserdermabrasion sichert eine nicht invasive, aber wirksame Abschuppung der Haut und ihre Reinigung. Sie versorgt auch die Haut sehr gut mit Feuchtigkeit. Aus diesem Grund wird sie Personen mit der Haut mit Neigung zu Couperose empfohlen. Eine solche Behandlung reduziert auch Rosazea und entfernt Verfärbungen.

Haut mit Neigung zu Couperose – Hausmittel

Vergessen Sie nicht, dass sogar die beste Behandlung der Ästhetischen Medizin keine Effekte bringt, wenn Sie die Haut schlecht pflegen. Schonende Pflegeprodukte und ein gutes Serum sind sehr wichtig. Sie können auch DIY-Gesichtsmasken ausprobieren, die rote Äderchen lindern. Sie wirken schonend, deshalb können Sie sie sogar zweimal pro Woche verwenden. Es lohnt sich auch, die Haut mit einem Gesichtswasser mit Gurke, Ringelblume oder Kamille zu tonisieren.

Diät für die Haut mit Neigung zu Couperose

Die Diät bei der Haut mit Neigung zu Couperose konzentriert sich vor allem auf eine gesunde Ernährung. Um rote Äderchen und Rötungen zu meiden, lohnt es sich, die Diät um Obst und Gemüse zu bereichern, die reich an Vitaminen und Nährstoffen sind. Den Zustand der Haut mit Neigung zu Couperose beeinflussen positiv auch Vitamin C und Rutin, deshalb sollte Ihre Diät diese Substanzen enthalten. Eine gute Idee sind auch die Nahrungsergänzungsmittel. Vitamine haben auf die Blutgefäße einen positiven Einfluss, und pikante Gewürze, hochverarbeitete Lebensmittel, Alkohol, Kaffee und heiße Getränke beeinflussen den Zustand der Haut negativ. Das bezieht sich auch auf die Energiegetränke.

Vergessen Sie nicht, dass die Haut mit Neigung zu Couperose ebenfalls schön sein kann – sie erfordert nur mehr Pflege und gute Kosmetikprodukte. Seien Sie mit Ihrer Haut nachsichtig und schenken Sie ihr die Pflege und Linderung, die sie braucht.

 

 

 

Wir laden Sie herzlich ein, Ihre Meinung über den Beitrag mitzuteilen.


Kommentare: #0


Geben Sie Ihren Kommentar ein. Wir veröffentlichen ihn sofort nach der Bestätigung des Moderators.
Haarmaske mit Keratin
Haarmaske mit Keratin
Rizinusöl
Rizinusöl
Arganöl
Arganöl

Um unsere Dienstleistungen auf höchstem Niveau anbieten zu können, verwendet unsere Website Cookies. Sie können Ihre Einstellungen jederzeit ändern. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.