Hautpflege ab 30. Wie sollen Sie Ihren Teint nach dem 30. Lebensjahr pflegen?

Die Haut nach dem 30. Lebensjahr sieht immer noch jung aus, aber verträgt schlechter eine falsche Pflege, ein nachlässiges Abschminken oder durchgemachte Nächte. Sogar die beste Feuchtigkeitscreme ist für sie zu wenig. Wie sollte die Haut nach dem 30. Lebensjahr gepflegt werden? Es ist höchste Zeit für eine ernste Pflege. Wir verraten, was Sie tun können, um den Alterungsprozess zu verlangsamen, damit Ihre Haut jugendlich aussieht.  

Wie sieht die Haut nach dem 30. Lebensjahr aus?

Die Haut nach dem 30. Lebensjahr… altert, obwohl es nicht sichtbar ist. Dieser Prozess lässt sich leider nicht stoppen, denn im Laufe der Zeit produziert die Haut immer weniger Kollagen. Auch das Östrogenniveau sinkt. Welchen Einfluss hat es auf die Haut? Es wurde bewiesen, dass die Haut nach dem 30. Lebensjahr:

  • an Elastizität verliert,
  • sich langsamer regeneriert,
  • gegen die Wirkung der Außenfaktoren nicht resistent ist,
  • schrittweise an Glanz, Vitalität und Feuchtigkeit verliert.

Da das Östrogenniveau sinkt, werden auch Kollagen und Elastin immer langsamer produziert – das sind die wichtigsten Stützfasern der Haut, die für ihren Zustand verantworten. Im Laufe der Zeit verliert die Haut also nicht nur an Elastizität, sondern auch an Straffheit.

Nach dem 30. Lebensjahr verliert die Haut ihre Fähigkeit zur Zellerneuerung – dieser Prozess verläuft von Jahr zu Jahr immer langsamer. Das bewirkt, dass Falten erscheinen, Reizungen langsamer heilen und die Haut schlaff wird. Die Haut nach dem 30. Lebensjahr verliert auch Feuchtigkeit, denn ihre Lipidschicht wird schwächer.

Haut nach dem 30. Lebensjahr – Pflege ab 30

1. HAUT NACH DEM 30. LEBENSJAHR – ERSTER SCHRITT: ABSCHMINKEN
Nach dem 30. Lebensjahr müssen Sie vor allem das Make-up genau entfernen. Die Kosmetikreste, die sich auf der Haut ansammeln, führen zur Entstehung von Falten! Sie beschleunigen auch den Alterungsprozess der Haut, denn sie beeinträchtigen die Erneuerungsprozesse, ziehen Schmutz an und beschleunigen oxidativen Stress. Die Schminkprodukte erschweren die Abschuppung der abgestorbenen Oberhaut. Greifen Sie nach einem guten Abschminkprodukt und entfernen Sie immer sehr genau das Make-up.

2. HAUT NACH DEM 30. LEBENSJAHR – ZWEITER SCHRITT: REINIGUNG
Die Gesichtsreinigung ist das Hauptelement der Pflege in jedem Alter. Reine Haut ohne Kosmetikreste und die abgestorbene Oberhaut regeneriert sich schneller, und die Nährstoffe, die sich in den Pflegeprodukten befinden, ziehen besser ein. Mit einfachen Worten: Auf gut gereinigte Haut wirken die Pflegeprodukte besser und intensiver – sie pflegen sie also genauer. Beginnen Sie den Tag mit der Gesichtsreinigung mit einem schonenden Reinigungsschaum, der pflegende, lindernde Zutaten, und auch Vitamine enthält. Greifen Sie wenigstens einmal pro Woche nach einem Gesichtspeeling. Es sollte den Bedürfnissen Ihrer Haut entsprechen. Verwenden Sie den Reinigungsschaum auch abends, nach dem Abschminken.

3. HAUT NACH DEM 30. LEBENSJAHR – DRITTER SCHRITT: TONISIEREN
Das Gesichtswasser verschafft Ihrer Haut Linderung. Es lindert nicht nur Reizungen und beruhigt die Haut, sondern auch reguliert ihren pH-Wert. Das Gesichtswasser für die Haut nach dem 30. Lebensjahr sollte reich an Nährstoffen sein. Sie können es durch ein Hydrolat ersetzen, das antioxidativ wirkt. Eine gute Wahl ist z.B. Lavendelhydrolat oder Rosenhydrolat.

4. HAUT NACH DEM 30. LEBENSJAHR – VIERTER SCHRITT: GUTES GESICHTSSERUM
Wissen Sie, dass das Gesichtsserum nach dem 30. Lebensjahr Ihr wichtigstes Kosmetikprodukt ist? Es sollte an Ihr Alter angepasst werden, und auch Ihrem Hauttyp und seinen Bedürfnissen entsprechen. Wenn Ihre Haut überreaktiv ist, wählen Sie dann das Serum für die Haut mit Neigung zu Couperose. Verwenden Sie regelmäßig Hyaluronsäure, und abends, vor der Anwendung einer Creme, sollten Sie ein intensives Serum auftragen, das den Alterungsprozess der Haut verlangsamt. Prüfen Sie, ob es in der Zusammensetzung Vitamine C und E, Kollagen oder Coenzym Q10 enthält.

5. HAUT NACH DEM 30. LEBENSJAHR – FÜNFTER SCHRITT: FEUCHTIGKEITSSPENDE, ERNÄHRUNG, SCHUTZ
Im Laufe der Zeit werden die Schutzfunktionen der Haut immer schwächer: Die Haut verliert Feuchtigkeit und die Lipidschicht ist gestört. Je weniger Feuchtigkeit die Haut hat, desto schneller entstehen Falten. Aus diesem Grund müssen Sie das richtige Feuchtigkeitsniveau der Haut erhalten, das Lipidniveau kontrollieren und die Haut vor dem Feuchtigkeitsverlust schützen. Es ist gut, wenn Sie Hyaluronsäure verwenden. Sorgen Sie für den richtigen Hyaluronsäurespiegel, indem Sie geeignete Cremes verwenden, die dem transepidermalen Wasserverlust (TEWL) vorbeugen.

Ihre Gesichtscreme sollte reich an Emollientien sein – sie bilden nämlich die Lipidschicht der Haut. Sie können eine Creme mit Ölen wählen oder Ihre Lieblingscreme um ein paar Tropfen Öl (z.B. Jojobaöl oder Arganöl) bereichern. Auch Mineralöle, Silikone und Wachse wirken okklusiv.

Vergessen Sie nicht, dass die Creme nach dem 30. Lebensjahr solche Substanzen enthalten sollte, die die Produktion von Kollagen und Elastin stimulieren. Auch der Schutz vor der UV-Strahlung ist wichtig. Die Gesichtscreme sollte einen hohen UV-Filter enthalten (wenigstens SPF 20 oder 30).

6. HAUT NACH DEM 30. LEBENSJAHR – SECHSTER SCHRITT: GUTE AUGENCREME
Obwohl nach dem 20. Lebensjahr die Augencreme kein notwendiges Produkt ist, ist sie nach dem 30. Lebensjahr obligatorisch. Die zarte Haut um die Augen herum altert am schnellsten, deshalb müssen Sie ihr helfen – eine gute Augencreme verleiht ihr mehr Elastizität, verlangsamt die Entstehung von Falten, reduziert Schwellungen und Augenschatten. Sehr gute Zutaten der Augencreme sind u.a. Koffein, Kaffeebutter, Kaviar, Coenzym Q10, Vitamin E, Extrakte aus Gurke, grünem und weißem Tee.

Hautpflege ab 30 – welches Serum wird nach dem 30. Lebensjahr empfohlen?

Ihre Haut sollte jeden Tag eine Portion Serum bekommen. Wählen Sie es sorgfältig – es sollte in der Zusammensetzung eine hohe Konzentration von Nährstoffen enthalten. Bereichern Sie im Herbst Ihre Pflege um ein gutes Serum mit Vitamin C, das die Haut regeneriert, aufhellt und ihr einen gesunden Glanz verleiht.

Verzichten Sie auf Hyaluronsäure nicht – das ist eine sehr gute Zutat der Hautpflege, unabhängig vom Alter. Hyaluronsäure spendet nicht nur Feuchtigkeit, sondern auch verjüngt und füllt die Räume zwischen den Zellen aus, was bewirkt, dass die Haut straff und weich ist.

Am Abend können Sie das natürliche Arganöl verwenden – es sorgt für das Lipidschicht der Haut und verlangsamt die Entstehung von Falten. Ein gutes Kosmetikprodukt für die Haut nach dem 30. Lebensjahr ist auch das Serum mit Kollagen, das die Kollagenproduktion fördert.

Vergessen Sie nicht!

Jedes Produkt zur Gesichtspflege sollte an den Hauttyp angepasst werden. Wenn Ihre Haut empfindlich, überreaktiv oder mit Neigung zu Couperose ist, sollten Sie dann ihre Bedürfnisse beachten. Die Haut nach dem 30. Lebensjahr ist für die Entstehung von roten Äderchen besonders anfällig, und Rötungen verschwinden ziemlich langsam.

Pflegen Sie Ihre Haut mit einem guten Serum für die Haut mit Neigung zu Couperose. Nanoil hat im Angebot alles, was Sie brauchen: Anti-Redness Face Serum enthält Extrakte aus Kastanienbaum, Zypresse und Linde, die Ihrer Haut Linderung verschaffen und sie maximal pflegen.

Hautpflege ab 30 – welche Creme wird nach dem 30. Lebensjahr empfohlen?

  • TAGESCREMES FÜR DIE HAUT AB 30

Ihre Gesichtscreme sollte nicht nur Emollientien (natürliche Öle) und den UV-Filter, sondern auch schützende, lindernde und verschönernde Zutaten enthalten, u.a. Vitamine, pflanzliche Extrakte (Extrakte aus Petersilie, Sanddorn, Mariendistel), die den Zustand der Haut verbessern.

  • NACHTCREMES FÜR DIE HAUT AB 30

Diese Creme sollte reicher sein und mehr revitalisierende Inhaltsstoffe enthalten, die das Aussehen der Haut verbessern und ihre Regeneration im Schlaf unterstützen. Greifen Sie nach solchen Zutaten wie Coenzym Q10, Vitamin C, Kollagen, Retinol und natürliche Öle, die kostbare Omega-Fettsäuren, Flavonoide und pflanzliche Sterine mit regenerierenden und verjüngenden Eigenschaften enthalten.

Hautpflege ab 30 – welche Maske wird nach dem 30. Lebensjahr empfohlen?

Die Haut nach dem 30. Lebensjahr braucht eine stärkere Unterstützung als die Haut nach dem 20. Lebensjahr, deshalb sollten Sie nach anderen Gesichtsmasken greifen: Wählen Sie nährende, revitalisierende Gesichtsmasken mit Vitaminen und verwenden Sie sie häufiger, wenigstens zweimal pro Woche. Alle paar Tage können Sie auch eine spezielle Overnight-Maske verwenden. Das ist ein ideales Produkt für die Haut nach dem 30. Lebensjahr. Seine Zutaten nähren die Haut über Nacht, damit sie am Morgen schön und gesund aussieht.

Hautpflege ab 30 – welches Peeling wird nach dem 30. Lebensjahr empfohlen?

Ihr Gesichtspeeling sollte eine zusätzliche Funktion haben: Es sollte nicht nur die abgestorbene Oberhaut entfernen, sondern auch der Haut Nährstoffe liefern und sie revitalisieren. Die Peelings für die Haut ab 30 wirken in der Regel intensiver, und ihre Wirkung basiert auf Fruchtsäuren. Solche Produkte können die Haut zusätzlich aufhellen und das Hautbild vereinheitlichen, deshalb sollten Sie im Badezimmer das Enzympeeling mit Fruchtsäuren haben.

Wir laden Sie herzlich ein, Ihre Meinung über den Beitrag mitzuteilen.


Kommentare: #0


Geben Sie Ihren Kommentar ein. Wir veröffentlichen ihn sofort nach der Bestätigung des Moderators.
Haarmaske mit Keratin
Haarmaske mit Keratin
Rizinusöl
Rizinusöl
Arganöl
Arganöl

Um unsere Dienstleistungen auf höchstem Niveau anbieten zu können, verwendet unsere Website Cookies. Sie können Ihre Einstellungen jederzeit ändern. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.