Fotoalterung der Haut. Wie soll die Gesichtshaut vor der Sonne geschützt werden?

Was ist die Fotoalterung der Haut? Wie können wir uns davor schützen? Dieses Thema betrifft jede Person. Der Sonnenschutz ist äußerst wichtig und wir sollen daran möglichst früh denken. Wieso? Was kann passieren, wenn wir uns vor der Sonne nicht schützen? Alle Antworten finden Sie in diesem Artikel.

Die angenehmen, erwärmenden Sonnenstrahlen können uns einlullen. Das betrifft insbesondere die ersten Sonnenstrahlen im Frühling, die eine Ankündigung der warmen Tage sind. Es ist nicht zu vergessen, dass die UV-Strahlung sehr gefährlich ist. Die Sonnenbäder ohne richtigen Schutz können zu vielen negativen Folgen führen – unabhängig von der Jahreszeit und dem Hauttyp. Die Sonne kann zur Entwicklung der Hautkrankheiten beitragen. Es ist aber am wichtigsten, dass sie zur Fotoalterung der Haut führt.

Fotoalterung der Haut. Was ist das?

Die Definition der Fotoalterung ist sehr einfach. Das sind alle ungünstigen Hautveränderungen infolge der Sonnenstrahlung. Mit einfachen Worten geht es darum, dass sich die Haut unter dem Einfluss der Sonne altert. Sie verliert ihre Straffheit, ihren natürlichen Glanz und ihre gesunde Farbe. Wenn wir also überlegen, was die Fotoalterung ist, kann kurz gesagt werden, dass sie eine Folge des Verzichts auf Sonnencremes ist.

Interessant

Die Fotoalterung kann nicht nur durch das natürliche Licht, sondern auch durch die künstliche Strahlung verursacht werden, beispielsweise im Solarium.

Worin besteht Fotoalterung?

Wir sind der Wirkung der Sonne jeden Tag ausgesetzt. Es ist zu betonen, dass die Sonnenstrahlung zur schnelleren Hautalterung führt. Dann beginnt der Prozess der Fotoalterung, d. h. der langsame Zerfall der Hautzellen. Die Sonne zerstört u. a. Kollagen- und Elastin-Fasern, die für die Hautstraffheit verantworten. Darüber hinaus verursacht sie die Überwucherung der Talgdrüsen und die Verdickung der Oberhaut. Es kommt zur Verhornung der Haut. Die UV-Strahlung führt ebenfalls zu Störungen im Funktionieren der Melanozyten, also der Zellen, die für die Melanin-Produktion verantworten. Auf diese Art und Weise entsteht die Sonnenbräune. Infolge der intensiven Produktion des Farbstoffs kommt es auch zu Hautverfärbungen.

Fotoalterung – Symptome

Das sind die populärsten Symptome der Fotoalterung der Haut:

  • übermäßige Trockenheit und Rauheit der Haut;
  • ungleichmäßige Pigmentierung: Verfärbungen;
  • Straffheits- und Elastizitätsverlust;
  • Entstehung von Falten und Runzeln;
  • Teleangiektasien, d. h. gebrochene Kapillaren;
  • Entstehung von unästhetischen Mitessern.

Sonnenschutz ist Grundlage

Wenn Sie die oben genannten Probleme vermeiden wollen, müssen Sie Ihre Haut vor der Sonne schützen. Der richtige Sonnenschutz des Gesichts ist die beste Methode – es ist doch besser, vorzubeugen als zu heilen. Wenn Sie die Fotoalterung vermeiden wollen, sollen Sie angemessene Kosmetikprodukte verwenden. Aber nicht nur. Es gibt viele Methoden für den Sonnenschutz. Sie können sich vor der Sonne mithilfe der angemessenen Kleidung (aus natürlichen, luftigen Stoffen) oder der Kopfbedeckung schützen. Sie können auch einen Regenschirm dazu benutzen. Hier ist es aber bemerkenswert, dass der Schatten keinen hundertprozentigen Sonnenschutz garantiert, weil die UV-Strahlen durch die meisten Stoffe durchdringen. Der beste Sonnenschutz ist diesbezüglich möglich, wenn Sie richtige Kosmetikprodukte verwenden.

Wichtig!

Die besondere Pflege und der intensive Schutz sind äußerst wichtig bei diesen Personen, die Leberflecke, Muttermale, Verfärbungen und Narben haben. Bei solchen Hauttypen ist der Sonnenschutz eine Notwendigkeit!

Wie sollen Sie sich vor der Sonne schützen?

Wenn wir entdecken, wie schädlich die Sonnenstrahlung ist, fangen wir an, zu überlegen, was vor der Sonne am besten schützt. Dann suchen wir nach Methoden dafür, der Fotoalterung vorzubeugen. Was hilft dabei? Welche Kosmetikprodukte sind am besten zum Sonnenschutz? Wie können wir unser Gesicht vor der Sonne schützen? Es gibt ein paar Antworten und ein paar Wege, die wir wählen können.

GESICHTSCREME MIT UV-FILTER

Es ist am einfachsten, nach einer Gesichtscreme zu greifen. Nicht jede Creme sichert aber einen ausreichenden Sonnenschutz. Die meisten Gesichtscremes schützen überhaupt nicht vor der Sonne. Es ist notwendig, eine Gesichtscreme mit dem UV-Filter im Inhalt zu wählen. Sie kann einen chemischen oder einen physischen Filter enthalten, das spielt keine Rolle. Es wäre ideal, die Sonnencreme nicht nur im Sommer, sondern das ganze Jahr über zu verwenden. Der Sonnenschutz ist ebenfalls im Winter notwendig, insbesondere beim Skilaufen.

GESICHTSSERUM MIT VITAMIN C

Natürliches Vitamin C garantiert ebenfalls einen guten Sonnenschutz. Hier müssen Sie aber die richtige Vitaminform wählen. Es ist wichtig, eine stabile Vitaminform zu wählen, d. h. ethylierte Ascorbinsäure, die nicht oxidiert, sondern die Haut revitalisiert und vor der UV-Strahlung schützt. Die Anwendung des guten Gesichtsserums mit Vitamin C ist eine gute Idee, weil es hilft, Falten, Hautverfärbungen und graue Haut zu verhindern. Dank des Serums vermeiden Sie alle negativen Folgen der Sonnenstrahlung.

Wollen Sie Ihre Gesichtshaut vor der Sonne schützen und die Fotoalterung vermeiden? Wählen Sie:

NATÜRLICHE GESICHTSÖLE

Der Sonnenschutz wird auch von natürlichen Kosmetikölen garantiert. Die besten Pflanzenöle zum Sonnenschutz sind Himbeeröl, Arganöl und Mandelöl. Einige Öle enthalten den Lichtschutzfaktor 30–40. Wenn Sie ein solches Öl vor dem Schminken auf das Gesicht auftragen und während der täglichen Gesichtspflege verwenden, verringern Sie das Risiko der Fotoalterung.

Pflanzenöle, die einen guten Sonnenschutz garantieren:

GESICHTSSPRAY ZUM SONNENSCHUTZ

Im Sommer können Sie auch nach Gesichtssprays greifen. Solche Kosmetikprodukte sichern den zusätzlichen Sonnenschutz, wenn sie einen UV-Filter enthalten. Es wird jedoch nicht empfohlen, lediglich Gesichtssprays zum Sonnenschutz zu verwenden, weil sie meistens schwach wirken. Wenn Sie aber Ihr Gesicht an heißen Tagen mit einem Spray gerne erfrischen, wählen Sie ein solches Gesichtsspray, das Sonnenschutzsubstanzen enthält. So bekommt Ihre Gesichtshaut einen zusätzlichen Schutz.

DEKORATIVE KOSMETIK MIT UV-FILTER

Heutzutage ist es auch möglich, dekorative Kosmetikprodukte mit dem UV-Filter im Inhalt zu kaufen, z. B. BB- und CC-Cremes, Foundations oder Mineralpuder. Es lohnt sich, eine solche Kosmetik zum Schminken zu verwenden, weil sie der Fotoalterung im Laufe des Tages und in jeder Situation vorbeugen.

Fotoalterung der Haut. Wie wird sie geheilt?

Es entsteht noch eine Frage. Ist es möglich, die mit der Fotoalterung betroffene Haut zu heilen? Es gibt aktuell viele verjüngende Behandlungen, die ebenfalls bei Falten oder Verfärbungen durch die Sonne helfen. Das sind die populärsten Therapien und kosmetischen Behandlungen, die Effekte der Fotoalterung der Haut verringern:

- Auffüllen mit Hyaluronsäure oder Botox;
- Fotoverjüngung mit dem IPL-Laser;
- Mesotherapie und Mikrodermabrasion.

Wir laden Sie herzlich ein, Ihre Meinung über den Beitrag mitzuteilen.


Kommentare: #0


Geben Sie Ihren Kommentar ein. Wir veröffentlichen ihn sofort nach der Bestätigung des Moderators.
Haarmaske mit Keratin
Rizinusöl
Arganöl
Datenschutz-Bestimmungen

Unsere Website verwendet Cookies. Es werden auch Cookies von Drittanbietern eingesetzt, um externe Tools zu verwenden. Wenn Sie nicht zustimmen, werden lediglich notwendige Cookies verwendet. Die Einstellungen in Ihrem Browser können Sie jederzeit ändern. Stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu?

Datenschutz-Bestimmungen