HYALURONSÄURE. Enzyklopädie der schönen Haut

Hyaluronsäure – das ist das nächste Element, das für junge, schöne Haut notwendig ist. Das ist der Star jeder Pflege. Mit zunehmendem Alter verlieren wir circa 50% Hyaluronsäure. Zum Glück können wir sie unserem Körper liefern. Erfahren Sie, wie Hyaluronsäure wirkt, welche Effekte sie sichert und welche Hyaluronsäure am besten ist.

Hyaluronsäure INCI: Hyaluronic Acid, Sodium Hyaluronate

Hyaluronsäure – was ist das?

Nicht-invasives Botox, Lifting ohne Skalpell, Jugend-Elixier – das sind nur ein paar Bezeichnungen für Hyaluronsäure, also für die kostbarste, verjüngende Substanz, die nicht nur die Welt der Ästhetischen Medizin, aber auch die Pharma -und Kosmetikindustrie erobert hat. Kein Wunder, denn sie ist für die Haut wie ein Schluck Wasser an einem heißen Tag. Die Quelle der Jugend ist in Wirklichkeit wie ein kosmetischer Superheld: Ein Molekül Hyaluronsäure kann bis zu 4 000 mal mehr Wasser als sein eigenes Gewicht aufnehmen!

Hyaluronsäure ist eine populäre, chemische Verbindung: Sie kommt in allen lebendigen Organismen vor. Das ist ein Polysaccharid, das im menschlichen Körper ein Bestandteil der Haut ist. Hyaluronsäure ist vor allem das Hauptelement der extrazellulären Matrix – das ist eine Hautschicht, die circa 2 mm dick ist und sich direkt unter der Oberhaut befindet.

Hyaluronsäure in der Haut – wichtige Rolle

Hyaluronsäure spendet nicht nur Feuchtigkeit. Das ist eine spezifische Substanz, die zusammen mit Kollagen und Elastin für die Straffheit und Elastizität der Haut sorgt. Hyaluronsäure bewirkt, dass die extrazelluläre Matrix wie ein weiches, elastisches Kissen ist. Sie sorgt also vor allem für glatte, straffe Haut. Da Hyaluronsäure auf die Produktion von Kollagen und seinen Zustand einen Einfluss hat, sind manche Spezialisten der Meinung, dass Hyaluronsäure wichtiger als Kollagen ist.

Wenn wir Hyaluronsäure verlieren, wirken wir älter, denn die Haut altert dann schneller. Zwischen dem 25. und 50. Lebensjahr verlieren wir sogar 50% Hyaluronsäure – aus diesem Grund müssen wir sie dem Körper regelmäßig liefern.

Hyaluronsäure - Eigenschaften und Aufgaben

Hyaluronsäure – Eigenschaften und Wirkung

  • spendet Feuchtigkeit, glättet und macht elastisch,
  • bindet Wassermoleküle, versorgt mit Feuchtigkeit,
  • verlangsamt den Alterungsprozess, reduziert Falten,
  • sorgt für das Hydrolipid-Gleichgewicht,
  • füllt die Räume zwischen den Zellen aus,
  • sorgt für das richtige Gewebevolumen,
  • sorgt für die Zellimmunität,
  • schützt die Haut, auch vor Bakterien,
  • neutralisiert freie Radikale,
  • regeneriert die Haut, beschleunigt die Wundheilung,
  • füllt Falten auf.

Pflegeprodukte mit Hyaluronsäure

Das ist der wichtigste Inhaltsstoff der feuchtigkeitsspendenden Pflegeprodukte, wie Cremes, Masken, Körperlotionen, und auch Gesichtswasser und Hydrolate. Hyaluronsäure ist auch ein wichtiges Element der Gesichtsseren, befindet sich in den Augencremes und Anti-Aging-Produkten. Solche Produkte enthalten in der Regel vernetzte Hyaluronsäure, denn diese Form von Hyaluronsäure ist haltbarer, deshalb füllt sie sehr gut Falten auf und korrigiert die Gesichtskontur.

Hyaluronsäure wirkt in der Haut wie ein Schwamm: Es nimmt die Wassermoleküle auf und beugt dadurch dem Wasserverlust vor.

Hyaluronsäure können Sie als ein selbstständiges Produkt, z.B. in Form von Pulver, kaufen. Beliebter sind jedoch Gel-Produkte. Die Konzentration von Hyaluronsäure kann unterschiedlich sein (von 1 bis 5%). Je höher die Konzentration ist, desto dichter ist das Produkt und schlechter zieht es in die Haut ein.

Wenn Hyaluronsäure als ein selbstständiges Produkt verwendet wird, kann sie dann leider schnell zusammen mit den Wassermolekülen verdampfen. Verwenden Sie sie am besten zusammen mit anderen Inhaltsstoffen – so bekommen Sie ein wässeriges Serum mit Hyaluronsäure, das um kostbare, kosmetische Substanzen bereichert wurde.

Hyaluronsäure – womit verbinden?

Hyaluronsäure kann nur dann ihre Rolle erfüllen, wenn Sie ihr zwei wichtige Elemente liefern:

  1. WASSER. Dank seinen Molekülen kann Hyaluronsäure überhaupt wirken, deshalb müssen Sie ihr sie unbedingt liefern. Trinken Sie also viel Wasser, damit Hyaluronsäure Wassermoleküle binden kann.  
  2. OKKLUSION. Um dem Wasserverlust vorzubeugen, braucht Hyaluronsäure eine Unterstützung. Sie sollten also solche Pflegeprodukte verwenden, die auf der Haut eine okklusive Schicht hinterlassen. Eine solche Schicht wirkt wie ein Schutzschild, der dem Wasserverlust vorbeugt. Ideal sind dafür natürliche Öle: Sie wirken nämlich okklusiv, liefern der Haut darüber hinaus notwendige Mineralien und kostbare Fettsäuren.

Die Wirkung der Hyaluronsäure können Sie unterstützen. Unten finden Sie die Liste der Inhaltsstoffe, dank denen Hyaluronsäure Wunder wirkt:

  • Coenzym Q10 – schützt vor dem Verlust an Hyaluronsäure, und zusammen mit Hyaluronsäure pflegt es die Haut auf beste Art und Weise. Hyaluronsäure wirkt dann besser und spendet der Haut tiefenwirksam Feuchtigkeit. Wenn Sie ein gutes Gesichtsserum suchen, prüfen Sie dann, ob es in der Zusammensetzung Hyaluronsäure und Coenzym Q10 enthält.
  • Natürliche Öle (Avocadoöl, Arganöl, Jojobaöl, Macadamiaöl, Maracujaöl) – verjüngen und revitalisieren die Haut, arbeiten auch mit Hyaluronsäure sehr gut zusammen. Sie bilden auf der Haut eine okklusive Schicht, die dem Wasserverlust effektiv vorbeugt.
  • Kollagen – ist ein Protein, das unsere Haut bildet. Dank der Hyaluronsäure sind Kollagenfaser stabil und können dadurch für den gesunden Zustand der Haut, auch ihre Straffheit und Elastizität sorgen

Faltenglättung und Behandlungen mit Hyaluronsäure 

Hyaluronsäure ist der Star der Ästhetischen Medizin. Hyaluron erfreut sich immer größerer Beliebtheit, denn es ruft keine allergischen Reaktionen hervor. Hyaluronsäure hat eine wirklich hohe Biokompatibilität.

Hyaluronsäure-Injektionen werden eigentlich für jede Körperregion empfohlen, aber am häufigsten werden sie bei den Gesichtsbehandlungen verwendet. Die Produkte, die bei einer solchen Behandlung verwendet werden, können unterschiedlich konzentriert und dicht sein. Die Kosmetikerin passt die Behandlung an die individuellen Bedürfnisse der Haut und unsere Erwartungen an. 

Hyaluronsäure, die bei der Faltenglättung verwendet wird, ist ein farbloses, elastisches Gel, und ihre Moleküle wirken wie Bestandteile des Gewebes.

Eine solche Behandlung glättet die Falten, verbessert und korrigiert die Gesichtsform, strafft auch die Haut und reduziert unästhetische Narben. Frauen setzen vor allem auf den sog. „Lifting-Effekt“, der die Gesichtskontur korrigiert und die Haut verjüngt.  

Welche Hyaluronsäure ist am besten?

Vernetzte, unvernetzte Hyaluronsäure, hoch- und niedermolekulare Hyaluronsäure… Hyaluronsäure kann unterschiedlich große Moleküle besitzen, die auf die Haut anders wirken. Wir werden jede Form der Hyaluronsäure nicht beschreiben, aber Sie sollten wissen, dass die wirksamsten Cremes und Seren zwei Arten von Hyaluronsäure enthalten:

  • hochmolekulare Hyaluronsäure bildet auf der Haut eine Schicht, die dem Wasserverlust vorbeugt,
  • niedermolekulare Hyaluronsäure zieht in die tiefen Hautschichten ein, dichtet sie ab und spendet Feuchtigkeit.

Hyaluronsäure – sind die Nahrungsergänzungsmittel mit Hyaluron wirklich sinnvoll?

Die Wirksamkeit der Nahrungsergänzungsmittel mit Hyaluronsäure hat früher Zweifel erregt, aber zahlreiche Untersuchungen haben bewiesen, dass eine solche Form von Hyaluronsäure auf die Haut ebenfalls einen positiven Einfluss hat.

Sie sollten täglich eine geeignete Menge an Hyaluronsäure – circa 100 mg – einnehmen. Wichtig ist auch die Tatsache, wie Hyaluronsäure gewonnen wurde. Wählen Sie am besten Hyaluronsäure aus pflanzlicher Fermentation. Nach circa 3-4 Monaten merken Sie sicherlich die ersten Effekte und den Unterschied im Aussehen Ihrer Haut, aber die Pflegeprodukte mit Hyaluronsäure waren, sind und werden das wichtigste Element der Pflege.

 

Wir laden Sie herzlich ein, Ihre Meinung über den Beitrag mitzuteilen.


Kommentare: #0


Geben Sie Ihren Kommentar ein. Wir veröffentlichen ihn sofort nach der Bestätigung des Moderators.
Arganöl
Arganöl
Rizinusöl
Rizinusöl
Mandelöl
Mandelöl
Avocadoöl
Avocadoöl
Jojobaöl
Jojobaöl

Um unsere Dienstleistungen auf höchstem Niveau anbieten zu können, verwendet unsere Website Cookies. Sie können Ihre Einstellungen jederzeit ändern. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.