ALOE VERA. Enzyklopädie der schönen Haut

Wenn es um den Reichtum an Nährstoffen geht, ist Aloe vera nicht zu übertreffen: Aloe vera enthält nämlich über 200 aktive Substanzen! Keine Pflanze kann sie beim Marathon für gesunde und schöne Haut überholen. Aloe vera ist die Königin der Pflege. Die Anwendung der Aloe vera bei der täglichen Pflege ist eine kluge Entscheidung. Erfahren Sie, wie sie wirkt, was sie enthält und welches Pflegeprodukt mit Aloe vera am besten ist.

Aloe vera – das beste, natürliche Pflegeprodukt

Sie war schon im Altertum bekannt. Aloe vera war eine Königspflanze: Kleopatra, Nofretete, Maya, Azteken und Herrscher der Antike haben sie verwendet.

Ihre heilenden und verschönernden Eigenschaften wurden auf Papyrus geschrieben. Aloe vera hat also schon im Altertum Begeisterung und Achtung geweckt. Heutzutage kennen wir sie zwar besser, aber bewundern immer noch ihre Eigenschaften.

Aloe vera (Barbados-Aloe) INCI: Aloe Barbadensis, Aloe Vera

Aloe vera – Zusammensetzung. Wie ist es möglich, dass sie so viele kostbare Substanzen enthält?

Wir haben schon erwähnt, dass Aloe vera über 200 aktive Inhaltsstoffe enthält, u.a. Vitamine, Aminosäuren, Mineralien, Enzyme und Polysaccharide. Das bedeutet, dass Aloe vera die wertvollste Pflanze ist, die auf das Aussehen der Haut, ihre Gesundheit und ihren guten Zustand einen großen Einfluss hat.

Welche Inhaltsstoffe enthält Aloe vera?

  • gute Fettsäuren: Arachidonsäure, Caprylsäure, Linolsäure, Palmitinsäure, Stearinsäure regulieren biologische Prozesse in Zellen, wirken okklusiv und schützen;
  • organische Säuren: Apfelsäure, Zitronensäure, Weinsäure, Zimtsäure und Salizylsäure revitalisieren die Haut und verbessern die Absorption;
  • pflanzliche Enzyme – versorgen mit Sauerstoff und liefern den Zellen Energie;
  • endogene und exogene Aminosäuren – verlangsamen den Alterungsprozess der Zellen.
  • Vitamine der B-Gruppe (u.a. Biotin) – sind notwendig für das richtige Funktionieren von Zellen, verbessern die Absorption von Fettsäuren;
  • Vitamine: A, C, E – Vitamine der Jugend – sind notwendig für das jugendliche Aussehen der Haut;
  • Folsäure – stimuliert die Zellerneuerung;
  • Mineralsalze: Zink, Eisen, Phosphor, Kalzium, Kalium, Mangan – das ist ein Baustoff, dank dem die Haut schön und jung ist; sie regenerieren, revitalisieren, beugen der Entstehung von Schäden vor;
  • Antioxidantien (u.a. Polyphenole) – neutralisieren freie Radikale, spenden der Haut Feuchtigkeit.

Wissen Sie, dass…

… Aloe vera aus 200 Substanzen besteht, die für den Körper sehr wichtig sind? Sie enthält 18 von 22 Aminosäuren, die im Körper vorkommen, u.a. 7 von 8 exogenen Aminosäuren, die unser Körper selber nicht produzieren kann. Sie sind notwendig für die richtige Proteinbiosynthese, also für junge, gesunde Haut und ihre Zellen.

Aloe Vera in der Kosmetik - Wunderbare Eigenschaften

Aloe vera in der Kosmetik - erstaunliche Eigenschaften

Wenn wir sagen würden, dass Aloe vera einzigartig ist, wäre es trivial. Das ist die Pflege auf dem höchsten Niveau, die von Tag zu Tag für Ihre Haut auf beste Art und Weise sorgt. Lernen Sie kosmetische Eigenschaften der Aloe vera kennen.

  • spendet Feuchtigkeit
    Aloe vera besteht u.a. aus Polysachariden – dank einem solchen, chemischen Aufbau hat sie sehr gute, feuchtigkeitsspendende Eigenschaften. Für diese Wirkung sind Polysacharide verantwortlich.
  • beugt dem Wasserverlust vor
    Die Austrocknung der Haut wird der Transepidermale Wasserverlust (TEWL) genannt. Aloe vera hat sehr gute hygroskopische Eigenschaften. Sie spendet der Haut Feuchtigkeit und hinterlässt auf der Haut eine hygroskopische Schicht, die dem Feuchtigkeitsverlust vorbeugt.
  • lindert Reizungen
    Das ist eine kostbare Eigenschaft, und Aloe vera ist hier ein echter Meister. Die Haut ist nämlich jeden Tag der Entstehung von Schäden ausgesetzt. Problematisch sind auch Hautschüppchen, rote Äderchen, Aknenarben, kleine Wunden und andere Unvollkommenheiten der Haut. Aloe vera behandelt alles.
  • behandelt die Haut und bekämpft ihre Probleme
    Pickel, kleine Wunden, Reizungen, Rötungen und andere Unvollkommenheiten der Haut behandelt Aloe vera. Aloe vera behandelt die Haut wie der beste Arzt und beugt der Entstehung von neuen Reizungen vor.
  • stimuliert die Kollagen-Produktion
    Für eine solche Wirkung sind Polysacharide verantwortlich, die die Produktion von Kollagenfasern stimulieren. Im Endeffekt strafft Aloe vera die Haut und reduziert kleine Falten.
  • revitalisiert die Haut
    Die Säuren, die Aloe vera enthält, wirken schonend, aber gut, revitalisieren die Haut von Tag zu Tag, entfernen die abgestorbene Oberhaut und bewirken, dass die neue Oberhaut ein schönes Kolorit hat und mit Feuchtigkeit richtig versorgt ist.
  • schützt vor schädlichen Außenfaktoren
    Obwohl die Bezeichnung „Außenfaktoren“ nicht gefährlich klingelt, bedeutet sie ernste Feinde der Haut: Frost, Wind, Klimaanlage, Toxine, Luftverschmutzungen, Viren, Bakterien, schädliche Sonnenstrahlen, trockene Heizungsluft. Aloe vera schützt darüber hinaus die Haut vor dem Alterungsprozess.
  • hat lindernde Eigenschaften
    Lindernde Eigenschaften der Aloe vera schätzen Personen mit empfindlicher Haut oder problematischer Haut mit Neigung zu Couperose hoch ein. Das ist eine echte Linderung und eine schonende Pflege, die den Zustand der Haut und ihre Qualität verbessert.
  • erneuert die Haut dank den Antioxidantien
    Antioxidantien und verjüngende Polyphenole bewirken, dass Aloe vera den Änderungen in den Hautzellen vorbeugt. Sie wirkt verjüngend und schützt vor oxidativem Stress.
  • schützt vor der UV-Strahlung
    Die UV-Strahlung ist der gefährlichste Faktor, der der Haut schadet. Der Schutz vor der UV-Strahlung ist also der wichtigste Punkt im Kampf um schöne Haut. Aloe vera sichert den Sonnenschutz und schützt vor dem Alterungsprozess.
  • stimuliert die Produktion von Hyaluronsäure
    Jeden Tag verlieren wir diese Substanz, die in unserem Körper natürlich vorkommt. Aloe vera stimuliert die Produktion von Hyaluronsäure und liefert sie den Hautstrukturen. Sie bewirkt dadurch, dass die Haut elastisch und straff ist, verlangsamt auch die Entstehung von Falten.
  • behandelt Akne und andere Unvollkommenheiten der Haut
    Salizylsäure, die Aloe vera enthält, reduziert Entzündungen, behandelt Akne und andere Unvollkommenheiten der Haut, strafft, lindert Reizungen und beschleunigt die Wundheilung.

Aloe vera – Gel, Saft oder Fruchtfleisch?

Aloe vera kommt in verschiedenen Formen vor. Zur Wahl stehen Fruchtfleisch, frischer Saft, getrocknete Aloe vera, Aloe-vera-Gel… Was sollten Sie wählen? Es stellt sich heraus, dass jede Form der Aloe vera genauso gut wirkt.

Aloe vera ist in jeder Form reich an Substanzen, die sich gegenseitig ergänzen, heilend und pflegend wirken.

Wenn es um eine tiefenwirksame Regeneration geht, hat der Aloe-vera-Saft die beste Wirkung und ist besonders reich an kostbaren Nährstoffen (Aloe Barbadensis Leaf Juice).

Aloe vera in der Gesichtspflege – Serum wirkt am besten

Wenn Sie Aloe Vera Ihrem Gesicht „servieren“ wollen, greifen Sie nach einem guten Gesichtsserum mit diesem Inhaltsstoff. Die wässrige, leichte Formel des Kosmetikprodukts bewirkt, dass Aloe Vera-Saft tief in die Haut transportiert wird. Seine Moleküle werden von der Haut perfekt absorbiert, insbesondere wenn er in einem gut komponiertes Gesichtsserum vorkommen.

Der Aloe Vera-Saft, also Aloe Barbadensis Leaf Juice, ist ein idealer kosmetischer Inhaltsstoff. Er ist perfekt für die Gesichtspflege und lässt sich lediglich in renommierten Kosmetikprodukten finden.

Aloe vera in der Pflege – wem wird sie empfohlen?

Aloe vera ist eines der kostbarsten Produkte, die die Beauty-Welt kennt. Sie ist völlig natürlich und hat eine riesige Kraft. Sie ist ideal für jeden Hauttyp, unabhängig vom Alter. Das ist eine ideale Unterstützung für die Cremes.

Aloe vera – lediglich in der Gesichtspflege?

Aloe vera ist ein vielseitiges Kosmetikprodukt, deshalb wird sie nicht nur in der Gesichtspflege verwendet. Verwenden Sie zur Körperpflege das dickflüssige Aloe-vera-Gel – das ist eine ideale Pflege für den Sommer, denn das Aloe-vera-Gel ist leicht und erfrischt sehr gut die Haut. Das Gel können Sie auf die Haare (vermischen Sie es am besten mit einem natürlichen Öl) und die Haut an den Füßen und Händen auftragen. Wenn es um die Gesichtspflege geht, greifen Sie dann nach einem leichten Serum mit Aloe vera.

Aloe vera in Begleitung – womit können Sie Aloe vera vermischen?

Aloe vera ist zwar wunderbar, aber wenn Sie Ihrer Haut die bestmögliche Pflege sichern wollen, können Sie ihr dann etwas extra schenken. Untenstehende Inhaltsstoffe arbeiten mit Aloe vera sehr gut zusammen:

  • Aloe vera und weißer Tee – weißer Tee ist eine reiche Quelle von Substanzen, die die Hautregeneration stimulieren, verbessert darüber hinaus das Aussehen der Haut.
  • Aloe vera und Hyaluronsäure – da Aloe vera die Produktion von Hyaluronsäure stimuliert, lohnt es sich, auf ein solches Duo bei der Hautpflege zu setzen. Hyaluronsäure kann mit Aloe vera im Verhältnis 1:1 vermischt werden. Sie können auch diese beiden Substanzen zu anderen Tageszeiten (Hyauronsäure abends, Aloe vera morgens) verwenden.
  • Aloe vera und Retinol – es gibt keine andere Substanz, die die Haut genauso gut wie Retinol verjüngt und revitalisiert. Aloe vera stimuliert und unterstützt die Wirkung von Retinol, aber auch regeneriert, verschafft der Haut Linderung und schützt vor der UV-Strahlung. Verwenden Sie Retinol abends, und ein Serum mit Aloe vera morgens. Eine solche Pflege bringt schnell überraschende Effekte.

Wir laden Sie herzlich ein, Ihre Meinung über den Beitrag mitzuteilen.


Kommentare: #0


Geben Sie Ihren Kommentar ein. Wir veröffentlichen ihn sofort nach der Bestätigung des Moderators.
Arganöl
Arganöl
Rizinusöl
Rizinusöl
Mandelöl
Mandelöl
Avocadoöl
Avocadoöl
Jojobaöl
Jojobaöl

Um unsere Dienstleistungen auf höchstem Niveau anbieten zu können, verwendet unsere Website Cookies. Sie können Ihre Einstellungen jederzeit ändern. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.