STAMMZELLEN. Enzyklopädie der schönen Haut

Sind Sie sich dessen bewusst, dass Sie die Heilungskraft haben? Alles dank der Stammzellen, die die geschädigten Zellen des Organismus nicht nur während einer Krankheit, sondern auch bei der Hautregeneration ersetzen. Nach Forschern garantieren Stammzellen ein Sieg über das Alter. Erfahren Sie, warum die ganze Welt nach der Kosmetik mit Stammzellen verrückt ist.

Stammzellen – Elixier für langes Leben

Stammzellen beherrschen aktuell den kosmetischen Markt. Es stellt sich heraus, dass sie einzigartig sind. Sie bieten ganz neue Möglichkeiten im Rahmen der Anti-Aging-Hautpflege an. Die In-vitro-Untersuchungen zeigen, dass Stammzellen einen wohltuenden Einfluss auf die Haut haben – sie bremsen die Alterung und beschleunigen die Regeneration. Die pflanzlichen Stammzellen sind starke Verbündeten unserer Haut.

Stammzellen – was sind sie und wie wirken?

Stammzellen sind ein Perpetuum mobile unseres Organismus – sie vermehren sich ständig und ersetzen die alten, geschädigten Zellen. Die arbeitsamen, kleinen Stammzellen sind neue, mikroskopische Elemente oder Ziegelsteine, die den Organismus wiederaufbauen. So wird der Organismus vital und gesund. Die Fähigkeit zur Selbstregeneration dank der Stammzellen ist eine wichtige Funktion unseres Organismus. Diese kleine Reparaturbrigade erneuert sich ständig – die Zellen teilen und vermehren sich, deswegen arbeiten sie pausenlos an der Jugend.

Jedes hat jedoch sein Ende. Im Laufe der Zeit gibt es leider immer weniger Zellteilungen, deswegen verlangsamt sich die Regeneration. Das ist eine der Ursachen der Hautalterung. Die Stammzellen sind einfach müde. Sie konzentrieren sich lediglich auf die wichtigsten „Sachen“, beispielsweise auf Krebsmutationen in den Zellen des Organismus. Sie widmen immer weniger Zeit der Haut. Infolgedessen kommt es zu Falten, Alterungsflecken, zum Straffheitsverlust und zur Schlaffheit der Haut. Aus diesem Grund suchen die Forscher nach Methoden für die Verjüngung des menschlichen Organismus mithilfe der pflanzlichen Stammzellen.

Wieso sind Stammzellen wichtig?

Sie sind eine Revolution nicht nur in der Kosmetik, sondern auch in der Medizin. Die Stammzellen heilen. Sie ersetzen die geschädigten Zellen. Während die meisten Zellen in unserem Organismus eine bestimmte Zeit lang leben und sich konkret viele Male teilen, können sich die Stammzellen unendlich teilen. In Bezug darauf sind sie das stärkste und vielversprechende Medikament gegen zahlreiche Krankheiten. Die Stammzellen aus unserem Organismus (z. B. aus dem Knochenmark) werden beim Kampf gegen Krebs und anderen ernsten Zell- oder Gewebeschäden benutzt.

Pflanzliche Stammzellen – Methode für ewige Jugend

In der heutigen Kosmetologie werden verschiedene Pflanzen benutzt, die den Organismus verjüngen. Zu den populärsten gehören Stammzellen aus Arganbaum, Apfelbaum oder Weintrauben. Diese Pflanzen enthalten Substanzen, die freie Radikale bewältigen, Falten glätten, die Straffheit der Haut verbessern und vor der Sonnenstrahlung schützen. Sie haben sehr viele Funktionen – aktivieren die Haare zum Wachstum, beschleunigen die Wundheilung, schützen vor dem oxidativen Stress, stimulieren die Kollagen- und Elastin-Synthese und unterstützen die Produktion der Hyaluronsäure.

Liposomen, pflanzliche Stammzellen und Reise in die Hauttiefe

Es wurde entdeckt, dass unsere Zellen durch Substanzen aus den pflanzlichen Stammzellen gute beeinflusst werden. Ein Schlüssel dazu ist der richtige „Transport“ der Stammzellen in die tiefen Hautstrukturen.

Dieser Transport ist möglich mithilfe der Liposomen, in denen sich die Stammzellen befinden sollen. Solche Stoffe regenerieren die Haut sehr gut, weil sie die Produktion der wichtigen Eiweißstoffe fördern. Auf diese Art und Weise wird die Hautalterung verlangsamt.

Stammzellen - Wirkung und Effekte

Stammzellen – Wirkung und Effekte

  • regen die Synthese von Kollagen und Elastin an
  • verlangsamen die Alterung und die Faltenentstehung
  • verjüngen und verbessern das Aussehen der Haut
  • stimulieren die Regenerationsprozesse
  • führen zur Entstehung neuer Zellen in Geweben
  • regenerieren intensiv und machen die Haut elastisch
  • beschleunigen die Zellteilung in der Haut
  • regenerieren die Haare von Haarzwiebeln bis zu Haarspitzen
  • machen die Haut straff und verringern die Schlaffheit
  • verleihen der Haut mehr Strahlung und Feuchtigkeit
  • schützen den Teint vor schädlichen äußeren Einflüssen
  • beschleunigen die Heilung und Regenerationsprozesse in allen Hautschichten

Stammzellen – das ist wichtig!

Auf der ganzen Welt wurde verboten, menschliche oder tierische Stammzellen in Cremes und anderen Kosmetikprodukten zu benutzen. Aus diesem Grund werden in der Kosmetik lediglich pflanzliche Stammzellen benutzt.

Welche Stammzellen sind wirksam, also wonach sollen Sie in Cremes suchen?

  • Stammzellen aus dem Uttwiler Spätlauber (einer Apfelbaumsorte aus der Schweiz) werden für wirksamste und an die menschlichen Hautzellen bestens angepasste Pflanzenzellen gehalten. Diese konkrete Apfelsorte hat die größte Konzentration an Stammzellen. Ihre Wirkstoffe schützen und fördern den Zellstoffwechsel in der Dermis.
  • Stammzellen aus Weintrauben – haben geniale Pflegeeigenschaften, schützen die Hautzellen vor dem schädlichen Einfluss der UV-Strahlen und verlangsamen die Alterung der Zellen.
  • Stammzellen aus Arganbaum – es ist allgemein bekannt, dass Stammzellen aus Arganbäumen (aus denen ebenfalls das wertvollste Öl der Welt, also das Arganöl, gewonnen wird) eine große Konkurrenz der Stammzellen aus Apfelbäumen sind. Sie verlangsamen die Hautalterung, schützen die menschlichen Zellen und stimulieren sie zur richtigen Wirkung. Die Konzentration an diesen Stammzellen in Liposomen kann fast 50 Prozent erreichen.
  • Stammzellen aus grünem Tee – vermehren die Fibroblasten, also Zellen, die Kollagen produzieren, sowie verstärken ihre Wirkung. Sie verbessern unermüdlich „Qualität“ und Jugend der Haut.
  • Stammzellen aus Magnolie – haben eine erhellende Wirkung, verbessern das Hautbild, regen die natürliche Zellregeneration und schützen vor der Alterung und den möglichen Schäden. Das ist eine Garantie der jungen, unempfindlichen Haut.
  • Stammzellen aus Ginseng – machen die mimischen Falten flach und versorgen die Gesichtshaut mit Feuchtigkeit. Sie sind hilfreich sowohl bei ersten Symptomen der Hautalterung als auch bei tiefen Falten. Sie verbessern auch die Hautdichte und stimulieren die menschlichen Zellen zur Regeneration.
  • Stammzellen aus Gebirgs-Rose – sind sehr stark, weil sie aus einer widerstandsfähigen, langlebigen Pflanze gewonnen wird. Gebirgs-Rose kann in extrem schweren Klimabedingungen leben, deswegen verbergen sie genauso kräftige Stammzellen, die einen guten Einfluss auf die menschliche Haut haben. Sie regen die Regenerationsprozesse der Haut, stärken ihre Widerstandsfähigkeit und beschleunigen die Linderung. Stammzellen aus Gebirgs-Rose pflegen sehr gut die Haut mit sichtbaren Äderchen.

Wichtig!
Pflanzliche Stammzellen sind dann wirksam und sicher, wenn die Pflanze frei von Umweltverschmutzungen und Pestiziden ist.

Stammzellen – wie finden Sie sie in Cremes?

Die Stammzellen (stem cells) werden manchmal mit der Bezeichnung „Mutterzellen“ ersetzt. In der INCI-Liste kommen sie meisten unter dem Namen „meristem cell extract“ oder „meristem cell culture“ vor. Wenn Sie eine der beiden Bezeichnungen in der Beschreibung eines Kosmetikprodukts finden, können Sie sicher sein, dass es Stammzellen enthält.

Wir laden Sie herzlich ein, Ihre Meinung über den Beitrag mitzuteilen.


Kommentare: #0


Geben Sie Ihren Kommentar ein. Wir veröffentlichen ihn sofort nach der Bestätigung des Moderators.
Arganöl
Arganöl
Rizinusöl
Rizinusöl
Mandelöl
Mandelöl
Avocadoöl
Avocadoöl
Jojobaöl
Jojobaöl

Um unsere Dienstleistungen auf höchstem Niveau anbieten zu können, verwendet unsere Website Cookies. Sie können Ihre Einstellungen jederzeit ändern. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.