Nanoil
  • PRODUKTE
    HOHE POROSITÄT NORMALE POROSITÄT GERINGE POROSITÄT
  • HAARPOROSITÄT-TEST
  • BLOG
  • KONTAKT
  • BESTELLEN

HIT unter Haarfanatikerinnen! Tag für Haare – Haarkur mit Ölen und Kosmetikprodukten DIY

Warum greifen die meisten Haarfanatikerinnen nach Hausmitteln zur Haarpflege so gerne? Die Hausmittel sind sehr wirksam und gleichzeitig billig. Die ganze Behandlung findet außerdem zu Hause statt, deswegen sind die Bedingungen besonders komfortabel. Sie können sich ungezwungen fühlen, Musik hören, Bücher lesen … und Ihre Haare werden in dieser Zeit richtig gepflegt. Die Haarkur entspricht den Bedürfnissen Ihrer Haare ideal, weil Sie die Kosmetikprodukte selbst wählen. So bekommen Ihre Haare alles, was Sie brauchen. Die Verschönerung verläuft nirgendwo so angenehm wie zu Hause. Dank den intensiven Behandlungen in konkreter Reihenfolge haben Ihre Haare eine Chance, schön ab sofort zu werden.

Haar-Spa, Tag für Haare, Slow Beauty Ritual – die Haarkur zu Hause kann mit zahlreichen Namen bezeichnet werden, hat jedoch immer folgende Ziele – Lieferung der Nährstoffe und deutliche Verbesserung des Aussehens und des Zustands der Haare. Im Effekt sehen die Haare genauso wie nach einer professionellen Haarbehandlung im Friseursalon aus. Die Behandlung verläuft jedoch angenehmer als beim Friseur, ist viel billiger und erlaubt, sich zu erholen. Der Tag für Haare ist eine Kur, die sich völlig und ausschließlich auf die Haare konzentriert. Es handelt sich hier um einen geruhsamen, etwas faulen Tag, an dem Sie sich lediglich mit Ihren Haaren beschäftigen. Haarfanatikerinnen beschränken sich meistens nicht nur auf eine Haarkur, sondern bereichern sie um andere Schönheitsbehandlungen, z.B. Gesichtsmasken und -peelings, Nagelbehandlungen, nährenden Körper- oder Fußbäder. Der Tag für Haare bedeutet in jedem Fall eine spektakuläre Metamorphose für die Haare.

Tag für Haare. Was brauchen Sie für die gelungene Metamorphose?

  1. Freier Tag – also ein solcher Tag, an dem Sie das Haus nicht verlassen müssen, keine Gäste erwarten und keine Pflichten haben. Er muss geruhsam sein. An diesem Tag sollen Sie sich auf Ihre Haare und auf Ihre Nächsten konzentrieren (die mit einem Öl oder einer Maske bedeckten Haare sind kein Hindernis dafür, sich einen Film mit den Freunden anzusehen).
  2. Freund – es ist möglich, den Tag für Haare zusammen mit einer Freundin zu organisieren. Sie sollen lediglich ein paar Einfälle für die gemeinsame Zeit haben: eine gute Serie, gemeinsames Kochen usw. Die Begleitung einer Freundin bewirkt, dass Ihr Tag interessanter wird. Es ist darüber hinaus angenehm, zusammen neue Behandlungen oder Kosmetikprodukte zu testen. Wenn Sie jedoch mehr Ruhe und Einsamkeit benötigen, können Sie den Tag Ihren Haaren und sich selbst widmen.
  3. Bequeme Kleidung – bevor Sie anfangen, die Haare zu ölen, zu spülen oder mit zahlreichen Kosmetikprodukten zu pflegen, sollen Sie sich eine angemessene, bequeme Kleidung anziehen, die beschmutzt und geschädigt werden kann.
  4. Angemessene Kosmetikprodukte – der Tag für Haare hat einen großen Vorteil. Sie können jedes Mal andere Kosmetikprodukte und Pflegesubstanzen anwenden. Die angemessenen Produkte sich Schlüssel zur guten, effektiven Pflege, deswegen lohnt es sich, verschiedene Optionen zu testen.
  5. Guter Aktionsplan – alle Kosmetikprodukte garantieren die hundertprozentige Wirksamkeit, wenn sie in richtiger Reihenfolge aufgetragen werden. Nur wenn Sie einen bestimmten Plan haben, hat die Haarkur einen Sinn und verläuft ohne Störungen. Das Schema der besten Haarkur wird unten Schritt für Schritt präsentiert.
  6. Kerzen und ätherische Öle – wenn Sie Ihren Haaren an diesem speziellen Tag ein perfektes Ritual garantieren wollen, ziehen Sie Nutzen aus der Kraft der Aromatherapie. So können Sie sich entspannen und erholen. Zu diesem Zwecke brauchen Sie eine Duftlampe und ein beliebtes Öl.

Tag für Haare. Welche Vorteile hat die Behandlung?

  1. Erholung und Entspannung für den ganzen Körper – obwohl bei der Haarkur hauptsächlich die Haare regeneriert werden, erholt sich dabei in der Praxis der ganze Organismus. Der Tag für Haare ist diesbezüglich eine gute Chance für einen „Neustart“ in die Woche. Das ist eine Behandlung nach Regeln des Slow Life-Trends, der letztens sehr populär ist.
  2. Ausgezeichnete Metamorphose der Haare – also eine Verbesserung, die sich mit bloßem Auge bemerken lässt. Die Haare bekommen mehr Glanz, Elastizität und Weichheit. Der Slogan „schöne Haare ab sofort“ ermuntert viele Frauen dazu, einen Tag den eigenen Haaren zu widmen.
  3. Gereinigte Kopfhaut – warum ist die saubere Kopfhaut so wichtig? Die Kopfhaut ist für die Haare dasselbe wie der Boden für die Pflanzen. Wenn sie verschmutzt ist, wird sie unfruchtbar. Wenn Sie also das gesunde Haarwachstum erwarten, sollen Sie die Kopfhaut regelmäßig reinigen, massieren, den Blutkreislauf anregen und mit Feuchtigkeit versorgen.
  4. Verstärkung der Haarzwiebeln – die Haarzwiebel ist eine „Haarfabrik“. In der Haarmatrix kommt es zu Zellteilungen, deren richtiger Ablauf einen entscheidenden Einfluss auf Wachstum, Aussehen, Gesundheit und „Qualität“ der Kopfhaare hat. Je stärker und gesünder die Haarzwiebeln sind, desto besser sehen die Haare aus. Wenn der innere Haarteil richtig genährt wird, wachsen die Haare schneller.
  5. Regeneration und Wiederaufbau der Haare – also Verbesserung der Haarporosität, Ergänzung der Verluste an der Haaroberfläche und Reparatur der Schwefelverbindungen in inneren Haarstrukturen. Dank der Wirkstoffe, die in die Haare ohne Probleme einziehen, werden die Haare dick, voluminös und elastisch. Sie können die Verbesserung des Zustands Ihrer Haare sofort erkennen – sie trocknen langsamer, während dünne und schwache Haare im Nu trocken sind. Das gesunde Haar verliert Nährstoffe und Wasser nicht so schnell wie das strapazierte Haar.
Tag für Haare – Vorteile des Slow Beauty Rituals zu Hause

Tag für Haare. Wie verläuft die beste Haarkur?

Lesen Sie ein detailliertes Schema, dank dem sich Ihre Haare an einem Tag deutlich verändern. Kämpfen Sie um das schöne Aussehen und die Gesundheit Ihrer Haare vom Ansatz zur Spitze. Das sind 10 Schritte zur totalen Haar-Metamorphose!

1. KOPFHAUTPEELING

Die Reinigung der Kopfhaut ist der wichtigste Schritt zum Erfolg und ein unersetzliches Element jeder Haarkur. Das Kopfhautpeeling wird leider immer noch unterschätzt, obwohl es von den Fachärzten für Kopfhaut empfohlen wird. Es erlaubt, Toxine, Kosmetikreste, Schmutz, Talg, abgestorbene Hautschuppen zu entfernen. Das Kopfhautpeeling bereitet den Skalp für die Absorption der Wirkstoffe genial vor. Das Übermaß an Hautschuppen oder Kosmetikprodukten (insbesondere Haarstyling-Produkten oder Trockenshampoos) bildet eine Schicht auf der Kopfhaut und am Haaransatz, die das Einziehen der Wirkstoffe in die Haarzwiebeln erschwert.

Es ist möglich, das fertige Kopfhautpeeling zu kaufen oder das eigene Kosmetikprodukt vorzubereiten. Die besten Effekte werden jedoch durch das enzymatische Kopfhautpeeling garantiert – es wirkt am effektivsten und verlangt kein Reiben der Haut, deswegen ist es mild für die Haare. Das ist besonders wichtig bei dünnen und zarten Haarsträhnen.

Tragen Sie das Peeling auf feuchte Haare und die feuchte Kopfhaut auf, massieren eine Weile lang (im Falle des enzymatischen Peelings lassen Sie das Produkt für die konkrete Zeit) und spülen mit lauwarmem Wasser aus. Jetzt können Sie Ihre Haare shampoonieren.

2. REINIGUNGSSHAMPOO (1. Haarwäsche)

Mit einem solchen Produkt können Sie die Kopfhaut und die Haare genau reinigen. Das Reinigungsshampoo hat eine zusätzliche, wichtige Funktion – es öffnet die Schuppenschicht der Haare, die infolgedessen für die Absorption der Nährstoffe sehr gut vorbereitet ist. Das Reinigungsshampoo verbessert also die Sorption der Haare, die folglich mehr Wirkstoffe bekommen.

3. HAARÖL

Die Pflanzenöle und die alte, ayurvedische Kunst der Haarpflege mit natürlichen Ölen sind die besten Methoden für schöne und gesunde Haare. Warum? Die Pflanzenöle sind perfekt komponiert und pflegen die Haare mehrdimensional. Sie können nicht nur die äußere und innere Haarschicht verbessern, sondern auch die Haarzwiebeln stimulieren und den guten Zustand der Kopfhaut garantieren. Die natürlichen Öle sind die bestmögliche Haarkur.

Die Pflanzenöle enthalten gute Fettsäuren, Phytosterole, Flavonoide, Carotine, Squalan, Vitamine und Mikroelemente, die für die Haare perfekt sorgen. Der nächste Vorteil der Öle ist die präzise Anpassung an die Haarporosität, also an den konkreten Haartyp und seine Bedürfnisse.

Am Tag für Haare sollen Sie auf die Haarpflege mit warmen Ölen setzen. Tragen Sie das erwärmte Öl auf die feuchten Haare und die feuchte Kopfhaut auf, machen Sie eine leichte Kopfhautmassage und bedecken den Kopf mit einer warmen Kompresse – so wirken die Öle intensiver.

WISSENSWERT!

Die Haarpflege mit Ölen ist die wichtigste Behandlung im Pflegeschema – alle anderen Behandlungen sollen die Haare für die Absorption der Pflanzenöle vorbereiten oder die Haarkur ergänzen. Haarmaske, Haarwasser oder Peeling intensivieren die Wirkung der Öle, unterstützen ihre Effektivität und ergänzen die Nährstoffe. Je besser die Mischung aus zahlreichen Ölen ist, desto wirksamer ist die ganze Haarkur. Wenn Sie Ihren Haaren das Beste garantieren wollen, greifen Sie nach einem der drei Haaröle Nanoil. Alle drei Produkte sind geniale Mischungen aus natürlichen Ölen und pflegenden Substanzen (z.B. UV-Filter, Keratin, Lanolin, Seide oder Panthenol). Dank der Produkte werden die Haare um wertvolle Nährstoffe bereichert.

4. NÄHREND-REGENERIERENDE HAARMASKE

Die Haarmaske soll Vitamine, Proteine und Pflanzenaufgüsse enthalten. Sie liefert zusätzliche Nährstoffe und dient als ein Emulgator nach dem Auftragen der Öle. Kein Produkt entfernt das Haaröl besser als die Haarmaske. Sie hat zwei Funktionen:

  • erstens – entfernt (emulgiert) das fette Öl aus den Haaren. Sie sind diesbezüglich sicher, dass die fetten Moleküle aus den Haaren genau beseitigt werden;
  • zweitens – das ist eine zusätzliche Dosis der Nährstoffe für die Haare. Welche Haarmaske sollen Sie wählen? Greifen Sie nach einem Kosmetikprodukt mit vielen Feuchthaltemitteln (Aloe Vera, Hyaluronsäure, Harnstoff, Sorbit, Fruktose) und Proteinen (Milch-, Seiden-, Weizen-, Hafer-, Reisproteinen, Kollagen, Elastin, Keratin). Eine gute Option ist ebenfalls eine Haarmaske mit Keratin und Aminosäuren (Zystein, Zystin, Taurin, Tyrosin, Arginin).

WISSENSWERT!

Die Haarkur hat dann einen Sinn, wenn Sie auf die Vielfalt setzen – an einem Tag wenden Sie eine Proteinmaske an (sie fördert die Regeneration), an einem anderen Tag greifen Sie nach einem Produkt mit Feuchthaltemitteln, die den trockenen Haaren Feuchtigkeit spenden.

5. NÄHRENDES SHAMPOO (2. Haarwäsche)

Die Entfernung des Haaröls und der Haarmaske verlangt die zweite Haarwäsche. Sie ist notwendig, damit die reichen Nährstoffe der beiden Produkte die Haare nicht beschweren und nicht bekleben. Das zweite Shampoo soll sich jedoch von dem ersten (2. Punkt) deutlich unterscheiden. Es soll Vitamine und Proteine (z.B. Hafer- oder Seidenproteine) enthalten, Feuchtigkeit spenden, natürlich sein und für die Kopfhaut und den Hydrolipidmantel gut sorgen.

6. ESSIG ODER KRÄUTERSPÜLUNG

Die Haarspülung ist eine ausgezeichnete Ergänzung der Haarkur, ein krönender Abschluss. Sie verleiht den Haarsträhnen einen leuchtenden Glanz, macht sie geschmeidig, schließt die Schuppenschicht, sorgt für den richtigen pH-Wert der Kopfhaut, macht die Haare weich und bewirkt, dass sie weniger aufplustern und elektrisieren.

Zu den populärsten Haarspülungen gehören Produkte auf der Basis von Essig (z.B. Apfel- oder Himbeeressig). Sie können eine fertige Haarspülung kaufen oder ein Kosmetikprodukt DIY selber machen. Überprüfen Sie die besten Spülungen für Haare und sorgen für die Schönheit Ihrer Frisur.

7. HAARWASSER

Der letzte, wichtige Schritt zur gesunden Kopfhaut ist ein Haarwasser. Das Kosmetikprodukt kann verschiedene Funktionen haben, deswegen sollen Sie sich bei der Wahl des Haarwassers von konkreten Bedürfnissen der Haare und der Kopfhaut leiten lassen. Wenn Ihre Haare schnell fettig werden, greifen Sie nach einer Kräuterspülung, die das Funktionieren der Talgdrüsen optimiert. Wenn Sie schwere und platte Haare haben, wählen Sie ein Produkt, dass Ihren Haaren mehr Volumen und Leichtigkeit verleiht. Es hebt die Haare am Ansatz an. Es gibt ebenfalls solche Haarwässer, die Feuchtigkeit spenden, Reizungen mildern oder Kopfschuppen bewältigen. Die Wahl hängt also vom Zustand der Kopfhaut und von Bedürfnissen der Haare ab.

Das Haarwasser wird lediglich in die Kopfhaut und in den Haaransatz einmassiert. Es soll sanft, natürlich und schwerelos sein. Das Kosmetikprodukt muss nicht ausgewaschen werden. Die Massage, die beim Auftragen des Produkts gemacht wird, stimuliert zusätzlich die Haarzwiebeln.

8. LEAVE-IN-CONDITIONER IN SPRAY, LEINGEL ODER HYDROLAT

Wenn Sie sehr strapazierte Haare haben oder wegen der Jahreszeit (Frost, Hitze) für eine besondere Haarpflege sorgen müssen, sollen Sie ein leichtes Haarspray, pflanzliches Hydrolat oder anderes Leave-In-Kosmetikprodukt anwenden. Es schützt Ihre Haare im Laufe des Tages vor den ungünstigen, äußeren Einflüssen.

Zu Hits der Haarfanatikerinnen gehören darüber hinaus verschiedene Haarsprays oder Pflanzenwässer, die auf feuchte Haare vor dem Föhnen gesprüht werden. Sie können natürliche Öle enthalten, die die Haare vor Toxinen aus der Luft schützen.

Der natürliche Leave-In-Conditioner wird sehr oft mit dem Leingel ersetzt. Das ist ein gutes Haarprodukt, das die Haare schont, glättet und mit Feuchtigkeit versorgt. Leingel bändigt die Haarsträhnen, pflegt die Haarspitzen und stylt die Frisur. Das Rezept für Leingel ist besonders einfach – Sie sollen ein bisschen Leinsamen mit lauwarmem Wasser begießen und für die Nacht abstellen. Am nächsten Tag werden die Leinsamen abgeseiht und können angewendet werden.

9. HAARSERUM GEGEN SPLISS

Die Haarspitzen sind Haarteile, die am schnellsten strapaziert und trocken werden. Wenn Sie Ihre Haarspitzen vor dem Spliss schützen wollen, tragen Sie ein spezielles Haarserum oder ein natürliches Öl auf. Auf diese Art und Weise sind Ihre Haarspitzen möglichst lange gesund und elastisch. Sie plustern nicht mehr auf, werden auch nicht trocken oder splissig. Aus diesem Grund soll ein Haarserum gegen Spliss ein unersetzlicher Gast am Tag für Haare sein. Wenn Sie aber nach Silikonprodukten zur Haarpflege nicht gerne greifen, können Sie das Haarserum mit Leingel oder Haaröl ersetzen.

WISSENSWERT!

Leingel kann nicht nur die Haarspitzen gut schonen, sondern auch die Haare stylen, glätten, mit Feuchtigkeit versorgen und glanzvoll machen. Das ist ein natürliches Kosmetikprodukt zum Haarstyling und ein guter Leave-In-Conditioner für mehr Glanz. Wenn Sie das Beschweren der Haare vermeiden wollen, geben Sie zum Leingel ein bisschen Wasser zu. Je dünnflüssiger das Produkt ist, desto mehr Eigenschaften eines Conditioners und desto weniger Merkmale eines Haarstyling-Produkts hat es.

10. HITZESCHUTZ

Am Tag für Haare soll Ihre Mähne regeneriert werden, deswegen wäre es am besten, auf den Haartrockner und andere Geräte zum Haarstyling mit der Hitze zu verzichten.

Wenn Sie aber ein wichtiges Treffen oder eine Party am Abend haben und eine schöne, perfekt gestylte Frisur brauchen, greifen Sie nach einem Hitzeschutzspray, bevor Sie die Haare modellieren. Es wäre am besten, ein natürliches Produkt zu wählen, das mehr Glanz verleiht und das Haarstyling erleichtert. Ein natürliches Haarstyling-Produkt ist das Arganöl, das mit Wasser oder einem Kräuteraufguss verdünnt wird. Sprühen Sie das Produkt auf die Haare, bevor Sie sie föhnen.

Tag für Haare – Reihenfolge der Behandlungen

Tag für Haare – wichtigste Fragen

Tag für Haare: wie oft soll die Haarkur gemacht werden?

Effekte der Haarkur sind sofort merklich. Die Nährstoffe können jedoch im Laufe der Woche ausgespült werden. Aus diesem Grund wäre es am besten, den Tag für Haare einmal in der Woche zu organisieren. Die Regelmäßigkeit spielt hier eine große Rolle. Wenn Sie Ihren Haaren eine solche Kur einmal pro Woche garantieren, verstärken Sie nicht nur den Haarschaft, sondern auch die Haarzwiebeln. Das ist der beste Weg zur Gesundheit und Schönheit der Frisur.

Tag für Haare: wie lange dauert das ganze Pflegeritual?

Es ist unmöglich, die Dauer der ganzen Haarkur festzustellen. Sie können sie selbst bestimmen. Es hängt nur von Ihnen ab, wie lange Sie das Öl auf den Haaren halten wollen. Das kann entweder eine schnelle, dreißigminütige Behandlung oder eine mehrstündige Kur sein. Viele Frauen beginnen die Haarkur einen Tag früher – Sie peelen, shampoonieren und ölen Ihre Haare am Abend und machen weitere Behandlungen (Haarmaske, Haarspülung, Haarwasser) am nächsten Tag. Das ist eine gute Lösung, weil die Haare beim Schlaf regeneriert werden. Es ist jedoch zweifellos notwendig, minimal 3 Stunden der ganzen Kur zu widmen. Vergessen Sie auch nicht: je mehr Zeit Sie der Haarpflege schenken, desto besser werden Ihre Haare gepflegt.

Tag für Haare: welche Behandlung ist am wichtigsten?

Die Haarpflege mit Ölen ist das wichtigste Element der ganzen Haarkur. Andere Kosmetikbehandlungen sind eine Ergänzung für die natürlichen Öle – sie verstärken die Effekte und unterstützen das alte, ayurvedische Haarritual. Aus diesem Grund ist es besonders wichtig, das Pflanzenöl an die Haarporosität richtig anzupassen – nur dann ist es möglich, die Haare richtig zu pflegen.

Tag für Haare: kann eine Etappe der Haarkur übergangen werden?

Wenn Sie auf eine oder zwei Etappen verzichten und die Haarkur beispielsweise nach der zweiten Haarwäsche beenden, werden Ihre Haare sowieso sehr gut gepflegt. Viele Frauen wenden eine Kräuterspülung an einem Tag an und an dem anderen Tag ersetzen sie mit einem Haarwasser. Es ist möglich, auf eines der beiden Produkte zu verzichten (insbesondere, wenn Sie keine Kopfhautprobleme haben).

Das wäre alles. Es ist allerhöchste Zeit, den Haartag zu feiern. Schenken Sie Ihren Haaren eine geniale Metamorphose. An eigenem Tag sollen Ihre Haare mit Glanz und Vitalität begeistern.

Wir laden Sie herzlich ein, Ihre Meinung über den Beitrag mitzuteilen


Meinungen: #0


Geben Sie Ihren Kommentar ein. Wir veröffentlichen ihn sofort nach der Bestätigung des Moderators.